Dein FÖJ bei der Diakonie in Baden-Württemberg

Im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) kannst du dich für nachhaltigen Umweltschutz einsetzen.

In der Regel beginnt ein FÖJ am 1. September und dauert 12 Monate. Aber auch ein Start bis Mitte Oktober  und eine kürzere Dauer sind grundsätzlich möglich.

Du kannst einen sinnvollen Beitrag leisten – für die Natur und für dich selbst:

  • im aktiven Einsatz in der ökologischen Landwirtschaft
  • in der Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen
  • im Umweltschutz
  • in der Forschung
  • und in vielen anderen Bereichen …

Du lernst außerdem ökologische und umweltpolitische Themen näher kennen.

Zusätzlich sammelst du Pluspunkte für deine Zukunft.

Deine praktischen Erfahrungen helfen dir:

  • bei der Bewerbung für einen Ausbildungsplatz oder ein Studium
  • bei der Entscheidung für einen späteren Beruf
  • zum Gewinn neuer Fähigkeiten und Kompetenzen

Zu deinem FÖJ gehören 25 Seminartage.

Diese Tage:

  • finden als Seminarwochen und Begleittage statt
  • verbringst du gemeinsam mit anderen Freiwilligen in einem Seminarhaus
  • gestaltest du mit deiner Seminargruppe inhaltlich mit
  • beinhalten ökologische Themen und weitere Interessen der Seminargruppe
  • ermöglichen dir den Austausch mit anderen Freiwilligen über Erfahrungen im Arbeitsalltag
  • bieten dir eine Möglichkeit zur beruflichen und persönlichen Orientierung

Das bekommst du!

  • 450 Euro monatliches Taschen- und Verpflegungsgeld
  • 50 Euro Fahrtkosten oder freie Unterkunft
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Sozialversicherungen, z.B.: Krankenversicherung
  • Anspruch auf Kindergeld (unter 25 Jahre)
  • Anspruch auf Halbwaisen- und Waisenrente
  • FÖJ-Ausweis für Vergünstigungen (öffentlicher Nahverkehr, Schwimmbäder, …)
  • Auf Wunsch ein Arbeitszeugnis
  • Mögliche Anerkennung als Vorpraktikum und Wartezeit für ein Studium

Voraussetzungen für ein FÖJ

  • die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein
  • Alter zwischen 16 und 26 Jahren
  • Bereitschaft zu 6-12 Monaten Dienstzeit ab September/Oktober
    (kann bis auf 18 Monate verlängert werden)

Das FÖJ steht allen Menschen offen: Schulabschluss, Noten und Konfession spielen bei uns keine Rolle.

Wichtig ist dein Interesse und deine Bereitschaft zum Engagement für Natur und Umwelt.

Jetzt bewerben – Dein Weg ins FÖJ

Eine Bewerbung ist einfacher, als du denkst.

  1. Informiere dich über freie FÖJ-Stellen auf dieser Website.
  2. Bewirb dich direkt über unser Online-Formular oder sende uns deine Bewerbung per Post oder E-Mail zu.
  3. Nach deiner Bewerbung melden wir uns bei dir zu einem Beratungsgespräch.
  4. Wir vermitteln dich auf eine FÖJ-Stelle, bei der du einen Tag zur Probe mitarbeitest.
  5. Danach entscheidest du und die Einsatzstelle, ob du dort dein FÖJ machst.

Hast du weitere Fragen? Dann helfen wir dir gerne – egal ob per E-Mail oder Telefon.

FÖJ bei der Diakonie Württemberg
Oswald-Hesse-Str. 50
70469 Stuttgart
Telefon: 0711 / 1656 – 600
E-Mail: foej(at)diakonie-wuerttemberg.de

Also: nichts wie #RanansLeben! Wir freuen uns auf dich.

Einsatzstellen nach Tätigkeitsbereichen

Im FÖJ kannst du dich in vielen unterschiedlichen Bereichen engagieren.

Du kannst uns deine Wünsche gezielt im Online-Bewerbungsbogen nennen.

 

Hier findest du unsere Einsatzstellen:

Mannheimer Klimaschutzagentur

Beschreibung der Einsatzstelle:

Seit 2009 wächst das Team voller Ideen aus den Bereichen Energie, Architektur, Ingenieurwesen,  Geografie und Politikwissenschaft und sieht sich mit kostenlosen, unabhängigen Beratungen als  Anlaufstelle für alle aus Bürgerschaft, Unternehmen und Institutionen. Anfangs noch mit dem Fokus auf energetischer Sanierung, ist das Spektrum heute erheblich erweitert und der Blick auf die nachhaltige klimafreundliche Stadt gerichtet. Ob Energiecheck, Sanierung, Neubau oder Fragen zu Förderprogrammen, Aktionen für Schulen oder Tipps zu nachhaltiger Ernährung und Konsum bis zur Mobilität: Bei der Klimaschutzagentur findet man immer ein offenes Ohr und die passende alltagstaugliche Lösung.

Arbeitszeiten:
  • 39h/Woche
  • Arbeitsbeginn ist in der Regel um 9:00 Uhr, Schulworkshops können aber auch
    früher beginnen.
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Mitarbeit bei Abendterminen und Veranstaltungen am Wochenende
Aufgabenfelder:
  • Umweltbildungsprogramm „Klimahelden“: Mitarbeit bei der Konzeption, Weiterentwicklung und Durchführung von Workshops zu allen Themen des Klimaschutzes und der Klimafolgenanpassung, Nachhaltigkeit für die Zielgruppen Lehrkräfte, Kinder und Jugendliche
  • Unterstützung bei der Weiterführung des Projekts KliMAaktive Schule
  • Klimahelden-Wettbewerb: Mitarbeit bei der Organisation, Auswertung und Durchführung des Wettbewerbs sowie der Preisverleihung.
  • Ferienprogramm: Unterstützung bei der Durchführung unseres Ferienprogramms
    innerhalb der Sommerferien
  • Mitwirkung bei allen anstehenden Projekten und Kooperationen im Rahmen des
    Gesellschaftszwecks der Klimaschutzagentur Mannheim
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse an Umweltbildung und pädagogischer Arbeit
  • Vorerfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist von Vorteil
  • Gute Kenntnisse mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen (insbesondere Word und PowerPoint)
  • Von Vorteil sind gute Kenntnisse im Umgang mit den Social-Media-Kanälen (insbesondere Instagram) sowie Interesse bei der Gestaltung und Umsetzung von aktuellen Inhalten (postings, stories, reels etc.)
  • Aufgeschlossenheit gegenüber allen Themen aus dem Bereich Klimaschutz/Nachhaltigkeit
  • Freude am Organisieren
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Sicheres, freundliches und aufgeschlossenes Auftreten in der Öffentlichkeit
  • Bereitschaft an Veranstaltungen außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeit
    mitzuwirken (Events/Aktionen an Samstagen)
  • Spaß am engagierten und kreativen Zusammenwirken im Team

Plätze und Leistungen:

  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Ansprechpartner*in:

Ansprechpartner*in: Katarina Ressel

Telefon: 0621 862 484 10
E-Mail: info@klima-ma.de
Homepage: www.klima-ma.de

Pädagogische Hochschule Heidelberg, Abteilung Geographie

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das „Geco-Lab – Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung“ der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg schlägt die Brücke zwischen

– dem Erkennen von Umweltveränderungen im Gelände
– dem Erkunden und Analysieren geographischer und geoökologischer Prozesse im Labor und
– dem Erklären von Umweltphänomenen im Kontext der Nachhaltigkeit.

Als Schülerlabor ist das Geco-Lab außerschulischer Lernort für Kinder und Jugendliche. Es dient der Vermittlung naturwissenschaftlicher Basiskompetenzen in verschiedenen geoökologischen Anwendungsfeldern und der Förderung des forschenden Lernens zum Verständnis geographischer Phänomene.

Einen aktuellen Schwerpunkt von Forschung und Vermittlung im Geco-Lab bilden die Themen Klimawandel und Klimaanpassung. Die Erforschung klimabedingter Veränderungen reicht von der Untersuchung von Klimafolgen in der Region Rehin-Neckar auf Basis eines eigenen Umweltmessnetzes bis hin zu geoökologischen Nebel-Studien in der Atacama-Wüste. Mehrere Bildungsprojekte fördern die Kompetenzen zur Beurteilung regionaler Klimafolgen auf verschiedene Ökosysteme und zur Entwicklung nachhaltiger Anpassungsstrategien.

Arbeitszeiten:
  • Vollzeit (39,5 Wochenstunden), 5- Tage-Woche (Mo-Fr)
Aufgabenfelder:

Die Aufgabenfelder reichen von der Unterstützung bei verschiedenen Lehrveranstaltungsformaten im Geco-Lab sowie im Gelände über die Hilfe bei der Entwicklung von verschiedenen Lehr-Lernsettings im Umweltbildungsbereich über Recherchetätigkeiten im Bereich Klimawandel/Klimaanpassung.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Der*Die Freiwillige im FÖJ sollte ein eingehendes Interesse an den Themen Klimawandel/Klimaanpassung aufweisen. Darüber hinaus sind Kompetenzen wie Problemlösefähigkeit, Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit wichtig.

Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Pädagogische Hochschule Heidelberg
Abteilung Geographie
Keplerstraße 87
69120 Heidelberg

Ansprechpersonen: Dr. Christina Fiene / Prof. Dr. Alexander Siegmund
Telefon: 06221 477 794
Telefax: 06221 477 769
E-Mail: fiene@ph-heidelberg.de
Homepage: Geco-Lab

Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg Rhein-Neckar-Kreis (KLiBA)

FÖJ-Einsatzstelle KLiBA Heidelberg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die KLiBA steht für die ­Energie- und auch Wärmewende vor Ort. Wir möchten Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Unternehmen in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis dabei ­unterstützen, neue Wege in Sachen Energieeffizienz und Energieein­sparung zu entdecken und Potenziale bei der Nutzung von erneuer­baren Energien auszuschöpfen.

Als FÖJ-Einsatzstelle möchten wir Einblicke in die verschiedenen Arbeitsfelder einer Klimaschutzagentur gewähren. Denn diese sind vielfältig: Von der Energieberatung einzelner Bürgerinnen und Bürger über die Zusammenarbeit mit den Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises bis hin zur Bildungsarbeit an Schulen hat die KLiBA viel zu bieten.

Arbeitszeiten:
  • 40 h/Woche
  • Arbeitsbeginn ist in der Regel um 9:00 Uhr; Einsätze an Schulen können auch früher beginnen
  • Gelegentlich Einsätze bei Messen und Veranstaltungen abends oder an Wochenenden
Aufgabenfelder:
  • Unterstützung bei Veranstaltungen: Konzeption, Organisation und Betreuung
  • Unterstützung bei Messen: Stand-Aufbau und -Betreuung
  • Unterstützung bei der Bildungsarbeit: Recherche, Konzeption und Materialerstellung von Bildungsangeboten; Begleitung zu Unterrichtseinheiten/Projekttagen an Schulen
  • Materialverwaltung und Datenpflege
  • Social Media: Brainstorming, Recherche und Verfassen von Beiträgen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse an Klimaschutz und Nachhaltigkeitsthemen
  • Interesse und Geschick für Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Bildungsarbeit
  • Social-Media-Affinität von Vorteil
  • Freude an Recherche-, Ideenfindungs- sowie organisatorischen Aufgaben
  • Kommunikative Fähigkeiten, sowie eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise
Plätze und Leistungen:
  • Anzahl der Plätze: 1
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Ansprechpartner*in: Elena Gall

Telefon: 06221-99875-14

E-Mail: e.gall@kliba-heidelberg.de

Homepage: https://kliba-heidelberg.de

Landschaftspflege – Forst – Agrar Fath

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • Forst Agrar Landschaftspflege Service / Biolandwirtschaft
Arbeitszeiten:
  • Mo – Fr  8 – 18 Uhr, in der Saison u.U. mehr, mit Ausgleich in der Nebensaison, Arbeiten an Wochenenden nicht ausgeschlossen (Erntearbeiten / Urlaubsvertretung )
Aufgabenfelder:
  • Landschaftspflegearbeiten / Gehölz-/Forstarbeiten / Aussaat+Ernte / Versorgen der Mutterkuhherde / Maschineninstandsetzung / Erhaltung der Kulturlandschaft / Streuobsternte und  Verarbeitung / Erzeugung von Holzhackschnitzel und Vermarktung / Silage – Heuernte / Heuvermarktung / Weidezaunbau /Biolandbau
  • Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
    Arbeitsablauf der Jahreszeit entsprechend, abwechslungsreich und vielfältig
  • Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
    ausdauernd, flexibel, verantwortungsbewusst, eigenständiges Arbeiten, aufmerksam, umsichtig, belastbar, Führerschein mindestens B, optimal T, mitdenkend
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein erforderlich, eigener PKW von Vorteil , da ÖPNV eingeschränkt
  • Unterkunft und Verpflegung
  • 2 Tage Hospitation erwünscht
Plätze und Leistungen
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: ja

Kontakt

Ansprechpartner: Jürgen Fath
Telefon 06220 / 7643  od. 01728142117
Telefax: 06220 / 914088
E-Mail: j-fath(at)t-online.de
Homepage:www.j-fath.de

NABU Gruppe Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Mensch und Natur im Mittelpunkt. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gehört zu den großen und traditionsreichen Natur- und Umweltschutzverbänden in Deutschland. Er macht sich stark für Mensch, Tier und Pflanzenwelt. Beim NABU Stuttgart erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit. So mischen Sie bei einer Amphibienschutzaktion mit, helfen Nistkästen von alten Nestern zu befreien, sind unterstützend tätig bei der Arbeit mit Kinder-, Jugend- und Familiengruppen, pflegen Landschaften und haben sogar bei organisatorischen Dingen, wie der Programmhefterstellung, zu tun. Sie lernen hier die Vereinsarbeit an der Basis kennen.

Arbeitszeiten:
  • Die Arbeitszeiten sind flexibel, da es sich um Vereinsarbeit handelt gibt es auch an Abenden und Wochenenden Termine.
Aufgabenfelder:
  • Amphibienschutzaktion
  • Nistkastenüberprüfung
  • Arbeit mit Gruppen
  • Mitarbeit im Büro und der Organisation
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Bereitschaft gelegentlich auch abends oder Samstags (z.B. mit Kindergruppen) zu arbeiten
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Im Herbst kontrollieren wir bis zu 500 Nistkästen
  • Amphibienschutzaktion
Sonstige Hinweise:
  •  Wohnung im Stuttgarter VVS Bereich nötig
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

NABU Gruppe Stuttgart e.V.
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Ansprechpartnerin: Frau Zhuber-Okrog
Tel.: 0711 – 626944
E-Mail: nabu(at)nabu-stuttgart.de

BUND Stuttgart – Landesgeschäftsstelle

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die BUND-Landesgeschäftsstelle mit rund 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern freut sich auf Euch! Wir mischen uns ein und wir mischen mit – bei vielen Themen wie z.B. Naturschutz, Landwirtschaft, Klimaschutz und Energie, Verkehr und S21, Bürgerbeteiligung und Umweltbildung.

Da wir als Landesgeschäftsstelle innerhalb des BUND vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit und die politische Arbeit, Veranstaltungen, Seminare usw. zuständig sind, gibt es bei uns in einem gut gelaunten Team immer viel zu tun und zu erleben. Der Einsatzbereich ist die Verwaltung und Presse- bzw. Öffentlichkeitsarbeit.

Arbeitszeiten:

9.00-17.00 und gelegentlich Aktionen am Wochenende

Aufgabenfelder:

Verwaltung und Presse- bzw. Öffentlichkeitsarbeit: Medienbeobachtung und Anfertigen von Pressespiegeln und Medienauswertungen, Recherche und Verwaltung von Presseverteilern, Beantworten von allgemeinen Journalist*innen- und Bürger*innen-Anfragen, Unterstützung bei der Organisation von Pressekonferenzen und Fotoaktionen, Erstellung von Pressemappen, Recherche, Bearbeitung und Archivierung von Bildern, Mitwirkung in der Organisation des Büros

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Sie haben Spaß an Kommunikation, interessieren sich für Medien und haben eine hohe Affinität zu den Themen Natur, Umwelt und Online. Sie beherrschen die gängige Software zur Textverarbeitung, Bildbearbeitung und Internetrecherche. Ihr Berufsziel liegt in den Bereichen Online-Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und/oder Umwelt- und Naturschutz. Idealerweise verfügen Sie über Vorkenntnisse im Bereich Medien und Online-Kommunikation oder in der Pressearbeit und haben in diesem Bereich bereits ein Praktikum absolviert. Zuverlässigkeit setzen wir ebenso voraus wie Einsatzbereitschaft – auch an manchen Samstagen.

Sonstige Hinweise:

Führerschein ist nicht erforderlich, aber gut

Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

BUND-Landesverband Ba-Wü e.V.
Marienstraße 28
70178 Suttgart
Tel.: 0711 620306 – 10

Internet: www.bund-bawue.de
E-Mail: bund.bawue(at)bund.net

Junge Plattform der Nachhaltigkeisstrategie BW

Beschreibung der Einsatzstelle:

Zukunftsgestalter*in? Das passt zu mir! Und deshalb bist Du bei der Jungen Plattform der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg genau richtig!

Unser Anliegen? Gemeinsam mit vielen anderen eine lebenswerte Zukunft für alle gestalten!
Dabei stehen vor allem die Sichtweise und das Handeln Jugendlicher vor dem Hintergrund einer Nachhaltigen Entwicklung im Mittelpunkt. Durch unsere Kanäle Instagram und YouTube sowie coole Präsenz-Aktionen sollen Jugendliche in ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus miteinander vernetzt und motiviert werden, den gesellschaftlichen Wandel zu verstehen und selbst mitzugestalten. Der Jugendrat für Klima & Nachhaltigkeit ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie und wird durch uns betreut – er bringt durch seine Präsenz in verschiedenen Gremien u.a. die Meinung junger Menschen zum Thema Nachhaltige Entwicklung in die Landespolitik ein.

Du denkst genau wie wir: Zukunftsfähiges Handeln im Alltag ist nicht nur easy, sondern bereitet unendlich viel Freude! Und du hast Lust auf eine ungewöhnliche FÖJ-Stelle in einem jungen aufgeschlossenen Team, bei der Du lernst, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten? Dann: Nichts wie her mit Deiner Bewerbung – wir freuen uns auf Dich!

Arbeitszeiten:
  • ca. 9 bis 17 Uhr, wenn Events oder Tagungen anstehen manchmal auch abends oder am Wochenende (nach Absprache mit dem Team)
Aufgabenfelder:
  • Online-Redakteur*in: Du erstellst Beiträge und pflegst unsere Website sowie Instagram. Dabei kommst Du mit Schulen, Klimaschutz-Initiativen & -Verbänden sowie vielen gleichgesinnten Jugendlichen in Kontakt.
  • Event-Assistent*in: Du bist an der Planung und Durchführung von Wettbewerben, Events und Aktionen beteiligt wie z.B. nachhaltigen Stadtführungen, Future Fashion-Touren, Kleidertausch-Sausen, Workshops zu Upcycling, Urban Gardening, klimafreundliche Ernährung oder Festivals wie dem Jobfestival für Klimaschutz.
  • Büroorganisation wie Einkäufe und Besorgungen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude an der Arbeit im Team
  • Spaß an Kommunikation (sowohl im Team als auch nach außen)
  • Flexibilität
  • PC-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint, Outlook – Grafik wäre auch super)
  • eigenständiges Arbeiten
  • Bereitschaft zu Bürotätigkeit
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit engagierten Jugendlichen
  • Interesse an den Themen Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung
  • Führerschein (wäre cool)

Plätze und Leistungen:

  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein
Sonstige Hinweise:

Wann: Bewirb dich ab sofort per E-Mail an Carina Endres
Startzeitpunkt des FÖJ: 01.09.2023
Dauer: 1 Jahr
Erfahrungsbericht unserer FÖJlerin (2022): Lavinias Durchbruch

Kontakt

Kommunikationsbüro Ulmer GmbH
Kulturpark Berg // Teckstraße 56
70190 Stuttgart

Ansprechpartnerin: Anna Deckert
Telefon: 0711 – 259 717 21
E-Mail: deckert@kommunikationsbuero.com
Homepage: wirentenwaswirsäen.de

Robinson-Jugendfarm Botnang

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf der Robinson Jugendfarm in Stuttgart-Botnang können Kinder und Jugendliche mit Tieren und Natur in Kontakt kommen. Im FÖJ sind Sie innerhalb eines Teams für die Versorgung und Pflege der Tiere zuständig und gestalten tierpädagogische Angebote mit. Dazu kommt die Bewirtschaftung des Obst- und Gemüsegartens, der Wiese und Weide sowie die Verarbeitung der selbstangebauten Produkte mit den Kindern und Jugendlichen. Auch beim Werken mit Naturmaterialien und beim Hüttenbau ist ihr Einsatz gefordert.

Arbeitszeiten:
  • Während der Schulzeit: Dienstag bis Samstag, 10:00 – ca. 18:15Uhr
  • In den Ferien: Montag bis Freitag 10:00 – ca 18:15Uhr
  • Wöchentliche Teamsitzungen
Aufgabenfelder:
  • Versorgung und Pflege der Tiere
  • Gestaltung tierpädagogischer Angebote
  • Bewirtschaftung des Obst- und Gemüsegartens
  • Verarbeitung selbstabgebauter Produkte
  • Hüttenbau
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude im Umgang mit Kindern
  • Wetterfestigkeit und Lust, körperlich „mit anzupacken“
  • Teamfähigkeit
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • 3 große Feste für die ganze Familie:
  • Schafsfest mit Schafschur
  • Sommerfest mit phantasiereichen Spielangeboten
  • Apfelfest mit Apfelsaftpressen und Spielen rund um den Apfel
  • Teilnahme am Weihnachtsmarkt und Stadtteilfesten
  • jahreszeitenbedingte Schwerpunkte wie z.B. Obstverwertung (Quittengelee,..),
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           2
  • Alter:             ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Robinson Jugendfarm Botnang e.V.
Am Buberlesbach 20/1
70195 Stuttgart

Tel.: 0711/698115
Email: team(at)jufa-botnang.de
Internet: www.jufa-botnang.de

Stadtteilbauernhof Bad Cannstatt

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Stadtteilbauernhof gGmbH ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche und für Menschen mit Behinderungen. Der Hof vereint Hort, Kinderbetreuung, Angebote für Schulen und Kindergärten, offene Jugendarbeit, inklusive Angebote für Menschen mit Behinderung sowie die Möglichkeit für Begegnungen zwischen Generationen, Nationen und Kulturen. Die Einsatzstelle Stadtteilbauernhof gGmbH ermöglicht der/dem FÖJ zum einen die Arbeit und die Pflege/Betreuung von Pferden, Katzen, Hühnern, Enten, Schafen, Kaninchen und Ziegen, zum anderen die Pflege von Gemüse- und Blumengärten, Weide- und Ackerfläche und Streuobstwiesen. Weitere mögliche Bereiche sind Reparatur- und Werkarbeiten wie zum Beispiel in der Werkstatt für Kinder und Jugendliche oder bei der Gestaltung des Bauwagens.

Arbeitszeiten:

Die Arbeitszeit pro Woche beträgt 39 Stunden und verteilt sich in der Regel folgendermaßen (Zeiten sind inklusive 30 Minuten Pause):

September:               Dienstag-Samstag              10.00 – 18.00 Uhr

Oktober bis März:    Montag-Freitag                    09.00 – 17.00 Uhr

April bis August:

während der Schulzeit:     Dienstag-Samstag  9.00-18.00 Uhr

während der Ferien:           Montag-Freitag        9.00-18.00 Uhr

Aufgabenfelder:
  • Pflege der Außenanlagen (in Kooperation mit Garten- und Landschaftsbau der Remstal Werkstätten)
  • Mithilfe bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die die Angebote der offenen Jugendarbeit in Anspruch nehmen
  • Versorgung der Tiere (Tierpflege, Fütterung, Ausmisten, usw.)
  • Hausmeistertätigkeiten und handwerkliche Tätigkeiten am Bauwagen und an den Stallungen
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

  • Mithilfe bei einmaligen Ereignissen oder saisonalen Arbeiten, wie Herbstfest, Flohmarkt, Weihnachtsmarkt, Stadtteilfest, Waldheim
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse an der Arbeit mit Tieren, in der Landwirtschaft und der Garten- und Landschaftspflege
  • Keine Berührungsängste mit Tieren
  • Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen
  • Interesse, Neues zu lernen und anzuwenden
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  nein

Kontakt

Ansprechpartnerin: Simone Meyer

Diakonie Stetten e.V.

Geschäftsbereich Leben Wohnen Regional
Frauenländerstr.  3
71394 Kernen
Telefon: 07151 940-4133
E-Mail: simone.meyer@diakonie-stetten.de
Adresse Stadtteilbauernhof:
In den Wannenäckern 27
70273 Stuttgart

Abenteuerspielplatz Mauga Nescht

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Mauga Nescht ist ein Abenteuerspielplatz für Kinder zum Spielen, Toben, Malen, Basteln, Hütten bauen, Tischkicker zocken, Tiere beobachten, Pflanzen säen, Ball spielen und was sonst noch Spaß macht…

Arbeitszeiten:
  • Dienstag bis Freitag 11.00-19.00 Uhr
  • Samstag 11.00-17.00 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Betreuung von Schulklassen
  • Pflege der Schülergärten
  • Pflege des Holzbackhauses
  • Kinderkontakte
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude an der Arbeit mit Kindern
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Sommerfest
  • Backtage
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Abenteuerspielplatz Mauga Nescht
Hartensteinstraße 2/3
70376 Stuttgart
Ansprechpartner Andreas Bürkle

Telefon: 0711-544796
Email: mauga-nescht(at)gmx.de
Internet: www.maugi.de

Abenteuerspielplatz Neu Stein Hofen

Beschreibung der Einsatzstelle: 

  • Offene Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit
  • Besucherkinder: 6 -15 Jahre – Kindergartengruppen/Schulklassen
Arbeitszeiten:
  • Di – Fr:  10 – 18 Uhr
  • Sa: 11 – 17 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Instanthaltungsarbeiten der Außenanlage
  • Päd. und ökol. Angebote für Besucherkinder
  • Pflege der Hoftiere (Ponys, Schafe, Kaninchen, Katzen) und Vermittlung von artgerechtem Umgang mit ihnen
  • Evtl. Pflege des Gemüsegartens
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Gartenarbeit

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • Höflicher Umgang gegenüber Besucherkindern Eltern und Kollegen
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Ansprechpartner*innen: Martina Sieber

Telefon 0711 – 5300851

E-Mail: abenteuerspielplatz.hofen@web.de

Homepage: www.abi-neusteinhofen.de

Jugendfarm Stuttgart – Stammheim

Beschreibung der Einsatzstelle

Die Jugendfarm Stammheim liegt am Rande von Stuttgart-Stammheim inmitten eines Streuobstwiesengebietes. Sie ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Das Besondere dieser Einrichtung ist ihre breite Angebotspalette. Das 50ar große Gelände bietet Platz für ein Spielhaus, eine Holz- und Tonwerkstatt, Ställe für Hasen, Hühner, Ziegen und Pferde.

Außerdem gibt es eine Feuerstelle, einen großen Bolz- und Reitplatz, einen Hüttenbaubereich und ein großes Gelände mit abenteuerlichen Spielgeräten.

All diese Bereiche mit Leben zu füllen, gehört zu den Aufgaben der hauptamtlichen Sozialpädagogen (200% Stellen), einer Praktikantin und einer Hilfe im FÖJ oder ÖBFD.

Täglich werden hier durchschnittlich 35 Kinder/Jugendliche betreut, 32 Tiere versorgt, das Gelände und die Wiesen in Stand gehalten, gewerkelt, gespielt, gehämmert, getobt, gelacht und Kontakte gepflegt.

Arbeitszeiten:
  • In der Regel von Dienstag bis Samstag zwischen 10.00Uhr und 18.30 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Versorgung und Pflege der Tiere
  • Futterbeschaffung und Materialbeschaffung mit dem Traktor
  • Mithilfe bei der Instandhaltung des Geländes
  • Unterstützung bei pädagogischen und tierpädagogischen Angeboten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude beim Umgang mit Kindern, Tieren und der Natur
  • Spaß an körperlicher Arbeit und praktisches Geschick
  • Teamfähigkeit
  • Besitz des Führerscheins (nötig zum Traktorfahren)
Besonderheiten der Einrichtung:
  • Erlebnisbereich mit großen Spielgeräten
  • Apfelpressen und die Herstellung von Apfelsaft und Apfelgelee
  • Schöne Atmosphäre auf dem Platz durch die besondere Lage mitten im Grünen
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            2
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  nein

Kontakt

Jugendfarm Stammheim
Solitudeallee 162
70439 Stuttgart
Tel.: 0711/ 80 70 820
E-Mail: info@jugendfarm-stammheim.de
Internet: www.jugendfarm-stammheim.de

Kinder und Jugendfarm Weilimdorf e. V.

Bildausschnitte der FÖJ-Einsatzstelle in der Jugendfarm Weilimdorf

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Kinder- und Jugendfarm Weilimdorf e.V. ist ein pädagogisch betreuter Platz mit offenen Angeboten für Kinder von 6-14 Jahren. Sie bietet viele naturpädagogische Erfahrungsfelder z.B. Biotop, Gemüsegarten, Feuerstelle sowie Wald in Laufnähe. Der Tierbereich mit zwei Ponys, zwei Ziegen, Kaninchen und Hühnern ist Mittelpunkt unseres Farmalltags. Auch Kreativangebote und das freie Spielen auf unserem Farmgelände kommen nicht zu kurz.

Unsere Farm ist eine der kleinsten Jugendfarmen Stuttgarts und liegt gut erreichbar mitten im Wohngebiet. Als Freiwillige*r arbeitest Du im Team mit engagierten pädagogischen Mitarbeiter*innen. Im Farmalltag und in den Ferienangeboten kannst Du Deine Interessen und Fähigkeiten einbringen.

Arbeitszeiten:
  • Schulzeit:      ca. 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr (nach Vereinbarung)
  • Ferienzeit:    ca. 8.00 – 16.30 Uhr (nach Vereinbarung)
Aufgabenfelder:

Aufgabengebiet: Ökologie / Arbeit mit Tieren und Kindern

  • pädagogisch begleitete Tierversorgung und eigene Erfahrungen mit Tieren
  • Planung im Team und Durchführung von Angeboten für Kleingruppen im Biotop, Gemüsegarten, Holzwerkstatt, Feuerstelle
  • Förderung von Verantwortung für Lebewesen und Umwelt, Vermitteln von Grundwissen Ökologie
  • Begleitung der Kinder beim Mittagstisch, den Hausaufgaben, im Freispiel und Baubereich
Einmalige Ereignisse oder saisonale Arbeiten:
  • attraktives Programm und geänderte Öffnungszeiten in den Schulferien
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interessiert, aufgeschlossen und wetterfest ;-)
  • Bereitschaft zur Begleitung und Durchführung von pädagogischen Angeboten für Kinder
  • Mithilfe bei der Tierversorgung (Füttern, Stall ausmisten etc.…)
Sonstige Hinweise:

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Schau Dich gerne auf unserer Homepage www.jugendfarm-weilimdorf.de um oder nimm Kontakt zu uns auf!

Plätze und Leistungen:

Anzahl der Plätze:   1

Alter:                      ab 17 Jahren

Unterkunft:              nein

Kontakt

Ansprechpartner*in:

Christina Szigeti (Verein)

Laura Determann (Mitarbeiterin)

Kinder- und Jugendfarm Weilimdorf e.V.

Im Wolfbusch 49

70499 Stuttgart

Telefon: 0711/8382260

Telefax: —

E-Mail: kontakt@jugendfarm-weilimdorf.de

Homepage: www.jugendfarm-weilimdorf.de

PETA e.V. Tierschutz

Beschreibung der Einsatzstelle:

PETA e.V. Deutschland hat ihren Sitz in Weilimdorf (nähe Stuttgart) und bietet drei FÖJ- Stellen im Bereich Tierschutz an. PETA setzt sich gegen die Misshandlung von Tieren ein, sei es in der Intensivlandwirtschaf, Textilindustrie  oder in Tierversuchslabors. Daneben engagiert sich PETA in einer Vielzahl anderer Tierschutz- und Tierrechtsangelegenheiten zum Beispiel gegen die Misshandlung von Haustieren. Sie sind dabei, wenn Kampagnen vorbereitet werden, Sie gehen mit zu öffentlichen Aktionen und erleben den Arbeitsalltag im Büro mit allem was dazu gehört (Recherchen, Mailings, Öffentlichkeitsarbeit und manches mehr).

Arbeitszeiten:
  •  9.00-17.30
Aufgabenfelder:
  • Vorbereitung von Kampagnen
  • Mitarbeit bei öffentlichen Aktionen
  • Arbeit im Büro (Recherchen, Mailings, Öffentlichkeitsarbeit und manches mehr)
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • PC-Kenntnisse (word,excel,outlook)
  • Deutsche Sprache fließend in Wort und Schrift
  • Englisch erwünscht (Zusammenarbeit mit amerikanischen Kollegen)
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein erforderlich
  • Wir haben ein veganes Büro, d.h. dass bei uns keine tierischen Produkte erlaubt sind
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           3
  • Alter:             ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

PETA Deutschland e.V.
Friolzheimer Straße 3a
70499 Stuttgart (Weilimdorf)

Ansprechpartnerin: Frau Küster
Tel.: 0711 – 860591 – 136
Fax.: 0711 – 860591 – 113
E-Mail.: leak@peta.de
Internet: www.peta.de

Haus des Waldes

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Haus des Waldes ist eine Umweltbildungs-Einrichtung von Forst Baden-Württemberg (ForstBW).
Wir möchten allen gesellschaftlichen Gruppen, von Kleinkindern bis zu Senioren, die Möglichkeit bieten, näher mit dem Wald in Kontakt zu kommen.
Deshalb organisieren wir waldpädagogische Veranstaltungen für Schulklassen und andere Gruppen. Hinzu kommen Sonderveranstaltungen wie unser großes Sommerfest oder die Stuttgarter Waldweihnacht.
In unserem „Jahresprogramm“ bieten wir Aktionen rund um den Wald an: Holzwerkstatt, Schnitzen, vogelkundliche Führungen, Lagerfeuer-Frühstück, Seilklettern, Märchenspaziergänge, Waldferienwochen, und, und, und, …
Die Mitmach-Ausstellung StadtWaldWelt steht Besucherinnen und Besuchern fünf Tage pro Woche offen (dienstags – freitags, sonn- und feiertags). Auch der Walderlebnisweg „Sinneswandel“ gehört zu den besonderen Angeboten des Hauses, denn in Baden-Württemberg ist er der erste seiner Art, der komplett barrierefrei ist.
Wir bieten Waldpädagogik-Fortbildungen an, an welchen FörsterInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen und viele andere Berufsgruppen teilnehmen. Vom Haus des Waldes aus wird die Waldpädagogik von ForstBW zentral koordiniert.

Arbeitszeiten
  • 39-Stunden-Woche, auch an rund 15 Sonntagen pro Jahr
  • gelegentlich bei Veranstaltungen abends
Aufgabenfelder
  • Umweltbildung: Betreuung der Ausstellung StadtWaldWelt, Mitwirkung bei Jahresprogrammveranstaltungen und waldpädagogischen Programmen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Pflege der HdW-Website, Betreuung des Instagram-Auftritts, Sommerfest, Stuttgarter Waldweihnacht, Aushangkästen aktualisieren
  • Infrastruktur: Mithilfe bei der Unterhaltung der Außenanlagen (Walderlebnispfad Sinneswandel, Leitsystem)
  • Arten- und Biotopschutz (in geringem Umfang): Nistkastenkontrolle, Teichpflege, Waldapotheke
  • Projekt: FÖJ-Projekt je nach persönlicher Neigung
  • Bürotätigkeiten: wöchentliche Kassenabrechnung, Mitwirkung an Beschaffungen
  • allgemeine Tätigkeiten: Besorgungsfahrten, montags Grundreinigung der Kaffeemaschine

Für einen Freiwilligen / eine Freiwillige im FÖJ geht die Arbeit nie aus. Und sollte man sich wider Erwarten doch einmal langweilen, gibt es immer jemanden, der eine helfende Hand gebrauchen kann.

Erwartungen an die Freiwilligen
  • Interesse an der Natur
  • Freude an der Arbeit im Team, verbunden mit der Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten
  • Eigeninitiative
  • Mitdenken
  • Flexibilität
  • Führerschein und PC-Kenntnisse wären von Vorteil
  • keine Allergie gegen Hunde / Hundehaare
Plätze und Leistungen
  • Plätze: 3 (1 Schwerpunkt Social Media / Öffentlichkeitsarbeit)
  • Alter: ab 18 (evtl. auch ab 17)
  • Unterkunft und Verpflegung: nein

KONTAKT

ForstBW, Haus des Waldes
Königsträßle 74
70597 Stuttgart
Ansprechpartner: Clara Hämmerle
Telefon:  0711 / 49063888
Mail:  Clara.Haemmerle@forstbw.de
Internet:   http://www.hausdeswaldes.de

Jugendfarm Birkach in Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Jugendfarm Birkach ist eine Einrichtung der offenen Kinder – und Jugendarbeit mit einem großen Hüttenbaubereich, vielen Tieren (sieben Ponys, zwei Esel, Ziegen, Gänse, Hühner, Hasen, Bienen..,) und offenem Bereich (basteln, werken, kochen, ..). Kinder im Alter von 6 – 16 Jahren finden hier den Freiraum, sich ohne Stundenpläne und Leistungsdruck weiterzuentwickeln. Heilpädagogisches Reiten, Schulprojekte und Kooperationen mit der Lebenshilfe e.V. runden unser Angebot ab. Wir bieten eine FÖJ-Stelle mit viel Raum für einen kreativen Geist.

Arbeitszeiten:
  • Di-Sa 10:30-18:30 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Kinderbetreuung (Hüttenbau, Hilfe im Tierbereich, Gärtnern, Werken mit Naturmaterialien, Naturerkundung von Bach und Biotop,…)
  • Kleinere technische Arbeiten
  • Durchführung von Projekten im Team
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Sollten gern mit Kindern arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Wetterfestigkeit
Sonstige Hinweise:
  • Bevorzugt männliche Freiwillige
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1-2
  • Alter:             ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Jugendfarm Birkach e.V.
Aulendorfer Str. 50
70599 Stuttgart
Ansprechpartner: Herr Vogelmann oder Herr Wille
Tel.: (0711) 4570922
E-Mail: info(at)jugendfarm-birkach.de 
Internet: www.jugendfarm-birkach.de

Schulbauernhof Zukunftsfelder

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein Bauernhof der besonderen Art und ein Schullandheim für alle Sinne. Schüler aller Schularten und Klassenstufen können hier in betreuten Kleingruppen 5 Tage lang auf dem Hof wohnen und mitarbeiten. Jede Schulklasse versorgt sich in dieser Woche selbst mit allem, was der Hof bietet. Ganz konkret bedeutet das: Mit den Kindern gemeinsam die Kühe und Ziegen melken, alle Tiere versorgen und Ställe ausmisten. Frisch gemolkene Milch in der Molkerei zu Sahne, Butter und Käse verarbeiten. Unkraut jäten im Gemüsebeet, leckeres Brot backen und alle Mahlzeiten selbst aus den hofeigenen Erzeugnissen zubereiten.

Arbeitszeiten:
  • Zwei Schichten: 7:00-16:00 Uhr oder 9:00-18:00 Uhr
  • Alle 3 Wochen Wochenend-Stalldienst
Aufgabenfelder:
  • Anleitung von Schülern bei der Stallarbeit sowie in Küche und Garten
  • Eigenverantwortliche Übernahme der Stalldienste
  • Mitarbeit in Gemüseanbau und Hauswirtschaft
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Wir freuen uns über Freiwillige, die sich mit unserem christlichen Glauben identifizieren können.
  • Freude im Umgang mit Kindern
  • Interesse an ökologischer Landwirtschaft
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein wünschenswert!
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            3
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  ja (für 1-2Personen)

Kontakt:

Schulbauernhof am grünen Heiner
Am Lotterberg 36
70825 Korntal
Ansprechpartnerin: Petra Kruska
Tel.: 0711/ 620 07 59 12
Internet: www.schulbauernhof-zukunftsfelder.de

Philadelphiahof

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der seit 1978 biologisch bewirtschaftete Hof ist einer der verschiedenen Betriebe des Philadelphia-Vereins in Leonberg. Er ist anerkannter Bioland-Betrieb und bietet eine FÖJ-Stelle in der Gärtnerei an.

Die Gärtnerei des Phildalphiahofs baut verschiedene Gemüsesorten nach Saison in Gewächshäusern (Feldsalat, Radieschen, Tomaten, Gurken, Paprika, Petersilie) und auf dem Freiland (Salate, Zucchini, Kürbisse, Lauch, Kraut und andere) an und vermarktet die Produkte auch im Hofladen. Des weiteren werden Erdbeeren, Johannesbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren zum Selberpflücken angebaut.

Arbeitszeiten:

Aufgabenfelder:

  • Gärtnerei: Säen, Pikieren, Pflanzen, Pflegearbeiten bis zum Ernten und für den Verkauf vorbereiten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien
  • Interesse am Gemüseanbau
Plätze und Leistungen:
  • Plätze: 1
  • Alter: ab 16
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Philadelphiahof
Strohgäustraße 52
71229 Leonberg
Ansprechpartner: Dagmar und Sebastian Soiné
Tel. 07152 – 28189
E-Mail: gaertnerei(at)ph-v.de
Internet: www.ph-v.de

Jugendfarm Waiblingen

in Bearbeitung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jugendfarm-waiblingen.de zu laden.

Inhalt laden

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • Pädagogischer Bauernhof / tiergestützte Pädagogik
Arbeitszeiten:
  • Mo-Fr: 8.30 – 17.30 Uhr Ggf. / nach Absprache Arbeit am Wochenende
Aufgabenfelder:
  • Tierversorgung ( Pferde, Alpakas, Schafe, Ziegen, Hunde, Minischweine, Kaninchen, Geflügel)
  • Geländepflege
  • Einblick und Mithilfe in der tiergestützte Pädagogik ( z.B. Ferienbetreuung auf dem Hof)
  • Kooperation mit dem angrenzenden Kindergarten im Bereich der tiergestützten Pädagogik
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Erfahrungen im Umgang mit Tieren
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verlässlichkeit
  • Freude am körperlichen Arbeiten in der Natur und mit Tieren
Plätze und Leistungen

Plätze:                  1
Alter:                    ab 16 Jahren
Unterkunft:        nein

Kontakt

Ansprechpartner: Joy Fehm
Telefon 01633724693
E-Mail: info(at)waldmuehle-waiblingen.de
Homepage: www.waldmuehle-waiblingen.de

Waldkindergarten Waiblingen-Hegnach

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Kinder in unserem Waldkindergarten können sich intensiv mit der Natur, den Jahreszeiten und der Umwelt auseinandersetzen. Phantasie und Kreativität werden geweckt und der Wald bietet vielfältige Bewegungsanreize und Herausforderungen.

Als FÖJ begleiten Sie die Kinder beim Spielen, Forschen und entdecken. Sie unterstützen das Team der Pädagogischen Fachkräfte und leisten Hilfe wie z.B. beim Wasser holen, bei der Materialversorgung am Bauwagen und können sich kreativ einbringen.

Nur bei extremer Witterung suchen wir Schutz im Bauwagen. Sie sollten also selbst viel Freude am Aufenthalt in der Natur – bei jedem Wetter – mitbringen.

Arbeitszeiten:
  • 7.30 -13.30 im Wald
  • An zwei Nachmittagen Vorbereitung von 14 bis 17 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Unterstützen der pädagogischen Arbeit
  • Wasser holen
  • Portfolioarbeit
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Vorbildfunktion
  • Offenheit
  • Freude an der Natur
  • Wetterfestigkeit
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Laternenfest
  • Nikolausfeier
  • Osterfeier
  • Faschingsumzug
  • Sommerfest
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 16
  • Unterkunft: nein

Kontakt

An zwei Nachmittagen ist Vorbereitungszeit.
Ansprechpartner: Moritz Enssle (stellvertretende Leitung)
Telefon: 01639051494
Email: moritz.enssle@waiblingen.de

Ausbildungsgärtnerei des Berufsbildungswerks Waiblingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Ausbildungsgärtnerei des Berufsbildungswerks Waiblingen in Kernen-Stetten ist ein zertifizierter Biobetrieb, der 1800 Quadratmeter Hochglas, 300 Quadratmeter Niederglas und 5000 Quadratmeter Freiland umfasst. Angebaute Hauptkulturen sind Frühjahrsblüher, Beet- und Balkonblumen, Sommerschnittblumen, Schnittstauden, Weihnachtssterne, gesteuerte Crysanthemen und Topfkräuter. Für den Friedhof der Diakonie Stetten übernehmen wir die Pflege von ca. 300 Grabstätten

Arbeitszeiten:
  • Montag – Freitag: 7.30-16.30
Aufgabenfelder:
  • Begleitung und Unterstützung lernbeeinträchtigter Auszubildenden bei praktischen Ausbildungsarbeiten und der Arbeitsbewältigung in den Werkstätten zu beruflichen Förderung. Lernhilfe/ Nachhilfe im allgemeinbildenden und fachkundlichen (nach vorheriger Einweisung) Fächern.
Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Mitwirkung bei verschiedenen Jahreszeitlichen Märkten/ Veranstaltungen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien
  • Interesse an Pflanzen
  • flexibel, selbständig, kommunikationsbereit
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  auf Anfrage möglich

Kontakt

Ansprechpartner: Jürgen Fischer

Telefon: 07151-5004 109
Fax: 07151-5004 236
E-Mail: juergen.fischer(at)bww-waiblingen.de
Internet: www.bww-waiblingen.de

ForstBW Forstbezirk Unterland, Forstrevier Neckar-Enz

Herbst – Oktober im Favoritepark Ludwigsburg Fotostrecke Favoritepark Ludwigsburg 2016rnFotografin U. Klumpp

Beschreibung der Einsatzstelle:

Naturschutz- und Naherholungsgebiet Favoritepark in Ludwigsburg und

Staatswälder rund um Ludwigsburg

Arbeitszeiten:

Mo bis Do von 08:00 bis 17:00 Uhr incl. 2 Pausen

Fr von 08:00 bis 15:30 Uhr incl. 1 Pause

Aufgabenfelder:
  • Biotop- und Landschaftspflege mit Schwerpunkt Favoritepark:
    • Kontrolle und Instandhaltung des Außenzaunes und der Kulturzäune,
    • Pflanzarbeiten und Schutz von Bäumen,
    • Grünpflege und Pflege der Streuobstbäume.

      Herbst – Oktober im Favoritepark Ludwigsburg Fotostrecke Favoritepark Ludwigsburg 2016rnFotografin U. Klumpp

  • Instandhaltung und Sauberhalten von Erholungseinrichtungen,
  • Mitarbeit am Wildtiermanagement im Rahmen der Schutzgebietsverordnung im Favoritepark,
  • Mitarbeit bei der Besucherinformation, der Öffentlichkeitsarbeit und Waldpädagogik.
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Projekte in den Bereichen Naturschutz und Erholung in anderen Revieren im Forstbezirk Unterland.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Volljährigkeit,
  • nach Möglichkeit Führerschein der Klasse B,
  • Naturverbundenheit,
  • Teamfähigkeit,
  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien,
  • ganzjährig wetterfest,
  • handwerkliches Geschick,
  • körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit,
  • nach Möglichkeit aus dem näheren Umfeld von Ludwigsburg.
Sonstige Hinweise:

Die Arbeit findet das ganze Jahr über im Freien statt.
Eine/r von zwei Freiwilligendienstleistenden muss einen Führerschein der Klasse B besitzen.

Plätze und Leistungen

Plätze:                      2

Alter:                        ab 18 Jahren

Unterkunft:             nein

Kontaktdaten:

Ansprechpartner*in: Kim Kühn , Forstrevierleiter, Samuel Ziegler, Anleiter

Telefon: 01622477321 / 07262 2543922

Telefax: –

E-Mail: kim.kuehn@forstbw.de; samuel.ziegler@forstbw.de

Homepage: www.forstbw.de

Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V.

Beschreibung der Einsatzstelle:

Beratung, Unterstützung und Schulung von Bürger:innen jeden Alters, Kommunen und Betrieben im Bereich Energie und Klimaschutz im Landkreis Ludwigsburg

Arbeitszeiten:
  • 38 Stunden Woche
  • Gleitarbeitszeit; Kernzeit: Di bis Fr 9 Uhr bis 16 Uhr
  • gelegentlich am Wochenende und Abendveranstaltungen; montags flexibel
Aufgabenfelder:

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche
• Umweltunterricht an Kitas und Schulen
• Erstellung von Unterrichtsmaterialien
Veranstaltungen
• Umweltbildung Erwachsener
• Infostände
Öffentlichkeitsarbeit
• Materialien für Öffentlichkeitsarbeit erstellen

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Projekt „Kommunale Klimascouts“ für kommunale Azubis im Landkreis Ludwigsburg und im Landkreis Heilbronn

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • grundlegende MS-Office-Kenntnisse
Sonstige Hinweise:

Wir sind ein engagiertes, junges Team aus ca. 30 Mitarbeitenden, darunter auch immer Praktikant:innen und Studierende.

Plätze und Leistungen:
  • 2 FÖJ-Plätze
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Energieagentur Kreis Ludwigsburg e.V.
Hoferstr. 9a
71636 Ludwigsburg

Ansprechpartnerinnen:

Anja Noël / Lisa Glinski
Bereich Umweltbildung / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07141 – 688 930 25 / 20
E-Mail: anja.noel@lea-lb.de / lisa.glinski@lea-lb.de
Homepage: www.lea-lb.de

Naturgruppe Leudelsbächle

Beschreibung der Einsatzstelle:

 Unser Naturkindergarten liegt im Leudelsbachtal, im Norden von Möglingen. In unmittelbarer Nähe sind das CVJM- Haus und die Reithalle.

Viele Wege führen durch Obstbaumwiesen und Felder am Leudelsbach entlang in Richtung Markgröningen und über Wiesen und Hügel in Richtung Asperg. Durch die Lage direkt am Leudelsbach haben wir die Möglichkeit diesen in unser Spiel mit einzubeziehen.

In den Wintermonaten haben wir die Möglichkeit uns im Bauwagen an dem Holzofen aufzuwärmen.

Als Naturkindergarten ist es uns ein großes Anliegen auf Nachhaltigkeit zu achten und dies auch den Kindern zu vermitteln. Wir hatten die Möglichkeit durch den Neustart der Naturgruppe (Dezember 2019) einen plastikfreien Naturkindergarten aufzubauen.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben würden wir uns auf deine Meldung sehr freuen.

Arbeitszeiten:
  • Montag bis Freitag von 7:30 – 13:30
  • Teambesprechung 1x Woche
  • flexible Vorbereitungszeit zu Hause oder in der Naturgruppe
Aufgabenfelder:
  • Begleitung und Unterstützung von Kindern im Alltag/Natur
  • Mitwirkung und Vorbereitung bei Festen
  • Initiieren eines ökologischen Projektes nach eigenen Ideen
  • Wasser holen 
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
  • Oster -und Weihnachtsreigen
  • Sommerfest zum Thema Nachhaltigkeit / Naturpädagogik
  • Tagesausflüge
  • Besuch Theater
  • Besuch Milchbauer
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude im Umgang mit Kindern
  • Spaß an der Natur
  • Offenheit und Zuverlässigkeit
  • Wetterfeste Kleidung
Sonstige Hinweise:

Möglingen liegt nur 5 km von Ludwigsburg und 20 km von Stuttgart entfernt. Die Busverbindungen zu den naheliegenden Orten sind gut. Möglingen ist eine Gemeinde mit 10000 Einwohnern, die vielfältige, kulturelle Angebote im Bürgerhaus oder auf dem Rathausplatz anbietet (Theater, Konzerte, Weltkindertag, Fest der Kulturen usw.)

Plätze und Leistungen

Plätze:                       1

Alter:                         ab 16 Jahren

Unterkunft:              nein

Kontaktdaten:

Naturgruppe Leudelsbächle

Mühlwiesenstrasse 6

71696 Möglingen

Ansprechpartnerin: Vladia Wild

Telefon: 015159031667

E-Mail: leitung.naturgruppe2@gmail.com

AV MÖCK GmbH – Recyclingbetrieb

FÖJ Einsatzstelle AV Möck in Tübingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Firma AV Möck ist seit über 100 Jahren der regionale Recyclingbetrieb am Standort Tübingen.
Als zukunftsorientiertes Familienunternehmen ist für uns der nachhaltige Umgang mit wertvollen Ressourcen, sowie die Zufriedenheit unserer Kunden entscheidend.
Unsere Mission – dass ist die Rückführung wertvoller Rohstoffe in den Stoffkreislauf.
Wir entwickeln individuelle Recycling- und Logistikkonzepte für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen.
Auf unserem Recyclinghof bereiten wir die angelieferten Wertstoffe zu sortenreinen Fraktionen auf und schaffen so die Grundlage für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft.

Arbeitszeiten:

07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:30 Uhr

Aufgabenfelder:
  • Mithilfe bei der Sortierung und Aufbereitung von Wertstoffen, Metallen und Schrott auf unserem Recyclinghof
  • Mithilfe an den zwei Großwaagen beim Verwiegen, der Materialannahme und -bewertung, sowie der Dokumentation
  • Mithilfe bei den Sammeltouren auf unseren LKWs
  • Mithilfe bei der Sammeltour an der Universität Tübingen
  • Auslieferung und Abholung von Behältern und Material bei unseren Kunden
  • Kurierfahrten
  • Unterstützung bei Grünarbeiten und Instandhaltung auf dem Firmengelände
Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Sommerferienprogramm für Grundschulkindern zum Thema Autoverwertung
  • Blicki-Blickts-Workshop zum Thema Verkehrssicherheit mit Grundschulkindern
  • Unterstützung bei Firmenführungen für Schulkassen
  • Organisation von Firmen- und Mitarbeiterevents
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse am Thema Recycling und Kreislaufwirtschaft
  • Führerschein der Klasse B
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien, ganzjährig wetterfest
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
Sonstige Hinweise:

Die Arbeit findet das ganze Jahr über meist im Freien statt.

Plätze und Leistungen:
  • Anzahl der Plätze: 1
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: Ohne

Kontakt

Ansprechpartner*in: Marie Möck

Telefon: 07071 / 130 49 26
Telefax: 07071 / 130 49 20
E-Mail: mm@av-moeck.de
Homepage: www.av-moeck.de

Waldkindergarten Hobbits

Beschreibung der Einsatzstelle:

Naturfreunde aufgepasst! Bei einem FÖJ im Waldkindergarten Hobbits sind Sie mit den Kindern überwiegend draußen und genießen die Pflanzenwelt. Die spezielle Umgebung mit Apfel- und Birnbäumen bietet die Möglichkeit waldpädagogisch zu arbeiten. Dazu gehören die Förderung der Motorik, der Sinneswahrnehmung und der Gesundheit, das Erleben der jahreszeitlichen Rhythmen, die Sensibilisierung für ökologische Zusammenhänge und Natur und natürlich ganzheitliches Lernen. Bei extrem schlechtem Wetter bietet Ihnen und Ihren Schützlingen eine beheizte Hütte wohligen Schutz.

Arbeitszeiten:
  • Montag, Mittwoch und Freitag 8.15-14.15
  • Dienstag und Donnerstag 8.15-16.15
Aufgabenfelder:
  • Zusammenarbeit mit Biologen
  • Planung der Angebote
  • Betreuung der Kinder
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft sich zu öffnen für neue Schulideen
  • Bereitschaft Dienste zu übernehmen
  • Bereitschaft Bildungsarbeit zu reflektieren
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  nein
  • Zuschuss zu Fahrtkosten: ja

Kontakt:

Waldkindergarten Hobbits e.V.
Postfach 2771
72017 Tübingen
Ansprechpartner: Herr Stoll
Internet: www.waldhobbits.de

Universität Tübingen

Beschreibung der Einsatzstelle: 

Wir sind zwei pflanzenökologisch arbeitende Forschungsgruppen an der Universität Tübingen mit internationaler Besetzung (u.a. Südafrika, Chile, China, Israel, Palästina und europäischer Raum). Die „Evolutionäre Ökologie der Pflanzen“ und „Vegetationsökologie“ haben als Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Klimawandel, Biodiversitätsforschung, organismische Interaktionen, Umweltvariabilität, invasive Pflanzen, ökologische Standortanpassungen und Evolution. Diese Lehr- und Forschungsarbeiten finden im Freiland, in Gewächshäusern, Klimakammern und im Labor statt.

Arbeitszeiten:
  • Wochenarbeitszeit 39,5 Stunden, flexibel gestaltbar in der Kernzeit von 08:00-18:00Uhr
  • vereinzelt Wochenendarbeit möglich.
Aufgabenfelder:
  • Betreuung und Pflege pflanzenökologischer Experimente, Aufbau von Versuchen
  • Garten und landschaftsbauliche Praxis
  • Laborarbeit, d.h. steriles Arbeiten, molekularbiologisches Arbeiten und die Bedienung von Laborgeräten
  • Aufarbeitung von Pflanzenmaterial aus dem Herbarium Tubingense und Mitarbeit bei der Digitalisierung der Belege
  • Aufarbeitung und Dokumentation von Pflanzenmaterial aus den Versuchen
  • Teilnahme an Seminaren, Vorlesungen und Journalclubs zur Vertiefung ökologischer Fragestellungen, Exkursionen im Botanischen Garten
  • Vermittlung von Artenkenntnissen, Einblicke in die Pflanzenmorphologie und die Anpassung der Pflanzen an Standorte und die Kenntnis von Vegetationsräumen
  • Ökologischer Pflanzenschutz
  • Entwurf und Durchführung eines Projektes eigener Wahl aus den Forschungsgebieten der Arbeitsgruppen. Eventuell kann das Projekt auch im Rahmen eines Seminars vorgestellt werden.
  • Computerkenntnisse: Datenbanken, Tabellenkalkulation, Statistik
  • Soziale Interaktionen mit Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude an gärtnerischen Tätigkeiten und im Umgang mit Pflanzen, Spaß an Teamarbeit und sozialen Kontakten, Interesse an ökologischen Fragestellungen, Verlässlichkeit, handwerkliches Geschick und körperliche Belastbarkeit.
Sonstige Hinweise:
  • Englischkenntnisse sind vorteilhaft
Plätze und Leistungen

Plätze:            2
Alter:              ab 18 Jahren
Unterkunft:  nein

Kontakt

Ansprechpartner*innen:

Allgemein:
Eva Schloter: 01732844083, eva.schloter(at)uni-tuebingen.de

Herbarium:

Uta Grünert: 07071 2978812, uta.gruenert(at)uni-tuebingen.de

Naturkindergarten Villa Wald

Beschreibung der Einsatzstelle:

(…)

Arbeitszeiten:

(…)

Aufgabenfelder:

(…)

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

(…)

Sonstige Hinweise:

(…)

Plätze und Leistungen:

(…)

Kontakt

Ansprechpartner*in:

(…)

Naturpark und Erholungsgebiet Schönbuch, Wildgehege

Arbeitszeiten:

Mo bis Do von 07:00 bis 16:00 Uhr mit 2 Pausen

Fr von 07:00 bis 14:30 Uhr mit 1 Pause

Aufgabenfelder:
  • Landschaftspflege im Naturpark Schönbuch
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Wildtierfütterung
  • Pflanzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Bodenverbesserung
  • Pflege von Naturdenkmalen
  • Traufgestaltung
  • Waldrandpflege
  • Sauberhalten von Erholungseinrichtungen und Spielplätzen
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Arbeitseinsatz des Förderverein Schönbuch, Öffentlichkeitsarbeit, Schönbuchlauf

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Freude an der Arbeit in der Natur, Kontaktfreude, gerne mit Führerschein (ab 18)

Plätze und Leistungen

Plätze:                 3

Alter:                    1 Platz ab 16 Jahren        2 Plätze ab 18 Jahren

Unterkunft:        nein

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:    Hr. Christian Knecht / Forstrevier Entringen

Telefon:                     07157-2734905

E-Mail:                      christian.knecht@forstbw.de

Homepage:               www.forstbw.de

Waldkindergarten Kleine Wiesel Kirchentellinsfurt

Beschreibung der Einsatzstelle:   

Waldkindergarten für die Betreuung von Kindern im Alter von 3 Jahren bis Schuleintritt.

Arbeitszeiten:

07:30 Uhr oder 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr oder 13:30

Uhr
  • Teamgespräche 1x pro Woche
  • Schulkindernachmittag 1x pro Woche
  • Anwesenheit bei Festlichkeiten am Wochenende i. d. R. 1x pro Jahr
  • Anwesenheit bei Elternabenden 2-3x pro Jahr
Aufgabenfelder:
  • Mitbetreuung der Kindergartenkinder, insbesondere durch die Übernahme bestimmter Aufgaben (z.B. Händewaschen mit der Gruppe, Vorlesestunde etc.)
  • Übernahme eigener (ökologischer) Projekte nach eigenem Interesse
  • Verfassen des Wochenberichts für Eltern und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitbetreuung der Nachmittagsgruppe für Schulkinder
  • Teilnahme an Teambesprechungen und Einbringen eigener Ideen je nach Interesse; je nachdem auch hier die Möglichkeit der Übernahme administrativer Aufgaben, z.B. Bericht an den Vorstand
 Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • ggf. Mitwirken bei Vorbereitung und Gestaltung von Festen
  • ggf. Mitwirken bei Eltern-Kind-Aktionen (z.B. Bau eines Waldsofas)
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Geschick und Freude im Umgang mit Kindern
  • Liebe zur Natur und Wetterfestigkeit
  • Teamgeist
Sonstige Hinweise:

Der Waldkindergarten liegt ca. 1,5 km von der nächsten Bushaltestelle und 2,0 km vom Bahnhof entfernt, ist aber mit Rad/ PKW/ Roller oder sonstigem fahrbaren Untersatz gut zu erreichen. Des weiteren besteht die Möglichkeit der Mitnahme durch Erzieher/innen bzw. Eltern.

Plätze und Leistungen:
  • Plätze:             1
  • Alter:               ab 16 Jahren
  • Unterkunft:   keine
  • Zuschuss für Fahrtkosten: Ja*

Unter Vorbehalt und bei besonderer Eignung kommen auch Unter-18-Jährige in Frage.

*Fahrtkosten beziehen sich in diesem Zusammenhang auf die Strecke zwischen Wohnung und Einsatzstelle.

Kontakt:

Waldkindergarten „Kleine Wiesel“ Kirchentellinsfurt e. V.
Billinger Allee 15/4
72138 Kirchentellinsfurt

Ansprechpartnerin: Frau Julia Nerz

Telefon: 07121-1360256
E-Mail: vorstand(at)kleine-wiesel.de
Internet: www.kleine-wiesel.de

Biolandhof Kugler – Haslachhof

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein familiärer Bioland Betrieb im Nordschwarzwald. Wir halten Milchkühe, Schweine, Legehennen und Bruderhähne. Unsere Erzeugnisse vermarkten wir zum Teil direkt im Hofladen. Außerdem machen wir Bauernhofpädagogik.

Arbeitszeiten:

10 Tage Arbeit, dann 4 Tage frei

Aufgabenfelder:

Die Aufgaben sind vielfältig und saisonal unterschiedlich.
Tiere versorgen (füttern, einstreuen, misten, umtreiben), Weidearbeiten, Streuobst und Feldgemüse anbauen, ernten und vermarkten; Arbeiten mit Hof- und Radlader, Mithilfe im Hofladen und bei der  Bauernhofpädagogik

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Erntebittgottesdienst, Waldarbeit, Obstbaumschnitt, Kartoffelernte, Feldarbeiten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit, Freude am körperlichen Arbeiten in der Natur und mit Tieren

Sonstige Hinweise:

Führerschein von Vorteil
Unterkunft nur für Volljährige

Plätze und Leistungen:

Plätze:                 2
Alter:                   ab 18 Jahren
Unterkunft:        ja

Kontaktdaten:

Ansprechpartner: Samuel Kugler
Telefon: 07443 91273
Telefax: 07443 91274
E-Mail: info@biolandhof-kugler.de
Homepage: www.biolandhof-kugler.de

Biohof Domäne Homburger Hof

Beschreibung der Einsatzstelle:

Arbeitszeiten:

Montag bis Freitag, 8 – 17 Uhr

Aufgabenfelder:

Alle in der Landwirtschaft anfallende Arbeiten, u.a. Mithilfe bei:

  • Vermarktung der Eier
  • Arbeit im Gartenbereich,
  • Vorbereitungsarbeiten für die Destillerie
  • Mithilfe in der Bauernhofpädagogik
  • kleinere Reparaturarbeiten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse an der Biologischen Landwirtschaft und artgerechter Tierhaltung
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit

Plätze und Leistungen:

Plätze:              2
Alter:                1 Platz ab 16 Jahren; 1 Platz ab 18 Jahren
Unterkunft:     keine

Kontakt

Domäne Homburger Hof
Homburger Hof 1
72415 Grosselfingen

Ansprechpartner*in:

Alexandra Rau
Telefon 0172-3195708
E-Mail: a.rau@domaene-homburgerhof.de
Homepage: www.domaene-homburgerhof.de

Landwirtschaft Mariaberg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein Bioland Betrieb auf der Schwäbischen Alb zwischen Reutlingen und Sigmaringen, halten Mutterkühe, Schweine, Schafe und Hühner, betreiben Waldbau, Ackerbau und einen kleinen aber wachsenden Gemüsebau. Der Hof ist Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung, aber auch Lernfeld für Schüler*innen aus der sozialtherapeutischen Einrichtung Mariaberg. Wir sind Teil dieser größeren Einrichtung, die Menschen mit Behinderung Hilfe und Unterstützung in allen Lebensaltern bietet. Die Hofmannschaft ist ein bunt gemischtes Team, in das sich alle mit den eigenen Interessen und Fähigkeiten einbringen.

Aufgabenfelder:

Nach guter Einarbeitung übernimmst du als FÖJler*in je nach deinem eigenen Zutrauen und den Notwendigkeiten eigenständig Aufgaben und begleitest die Mitarbeitenden tatkräftig in der Landwirtschaft bei den Mutterkühen, im Gemüse- und Kartoffelanbau, bei den Schweinen und Schafen, im Forst und in der kleinen Direktvermarktung.

Arbeitszeiten:

Saisonal leicht unterschiedlich, normalerweise von 07.45 Uhr bis 16.00 Uhr. Einmal im Monat Wochenenddienst mit Freizeitausgleich.

Einmalige Aktionen:

Hoffest, Mariaberger Tag, Werkstattfest

Wir wünschen uns von dir:

Freude am Umgang mit Menschen, Interesse am ökologischen Landbau, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft.

Das kannst du bei uns lernen:

Verantwortung zu übernehmen für sich und für andere, ökologischer Landbau, sorgsamer Umgang mit Mensch, Tier, Pflanze und Boden, Teamarbeit

Mögliche Weiterbildungen:

Erste Hilfe-Kurs, Motorsäge-Lehrgang

Sonstige Hinweise:

Ein Führerschein ist von Vorteil, kann aber auch während des FÖJ gemacht werden.

Plätze und Leistungen

Plätze:                  2

Alter:                    möglichst ab 18 Jahren

Unterkunft:         Eine schöne und komplett eingerichtete Wohnung, welche als WG bewohnt wird, steht unseren FÖJs auf dem Hof zur Verfügung.

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:    Hans Hübner

Telefon / Fax            07124 923220 / 07124 923617

E-Mail:                       landwirtschaft@mariaberg.de

Homepage:             http://www.mariaberg.de

Hofgut Hopfenburg

Nachhaltiger Campingplatz mit Tieren und ökologischer Schreinerei

Seite in Bearbeitung

Link zur Homepage

Heidäckerhof Hofkäserei Hohenstein

Beschreibung der Einsatzstelle:

Im Heidäcker Hof wird vom grünen Gras bis zum aromatischen Käse alles selbst gemacht. Seit 1987 arbeiten wir nach Biolandqualität im Stall sowie in der Käserei. Wir haben auch einen Hofladen und bieten unsere Waren auf verschiedenen Märkten an. Außerdem gibt es Führungen für Gruppen auf unserem Hof und in der Käserei.

Arbeitszeiten:
  • Arbeiten im Stall 6.30 und 17.00 ca. 2,5 h bis 3 h (täglich)
  • Außer den Stallzeiten, sind die Arbeitszeiten nicht genau festgelegt
  • Die Arbeit wird nach Bedarf geregelt
Aufgabenfelder:
  • Kühe melken und auch mal den Stall putzen
  • Weidearbeit, also beim Auf- und Abbau der Zäune helfen
  • Mitarbeit beim Verkauf in der Käserei
  • Käse verpacken
  • Bei der Produktion von Käse mitarbeiten
  • Lieferungen vorbereiten und evtl. ausfahren
  • Marktpräsenz bei Eventmärkten
Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Jeden Muttertag haben wir ein großes Hoffest. Bei der Vorbereitung helfen die Freiwilligen mit
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • selbstständiges Arbeiten
  • Freude an der Arbeit mit Tieren (wir haben Kühe, Kälbchen und Wasserbüffel)
  • jemand, die/der gut zupacken kann
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein erwünscht
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            2
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  ja (für 1 Person)

Kontakt

Hohensteiner Hofkäserei
Helmut Rauscher
Heidäcker Hof 1
72531 Hohenstein – Ödenwaldstetten

Telefon: 0 7387 | 12 97
Email: info(at)albkaes.de
Internet: www.albkaes.de

Forsthof und Obstbaubetrieb Metzingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Arbeiten im Bereich der städtischen Betriebe Forst und Obstbau auf der Gemarkung Metzingen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb!

Rund um Metzingen liegen ausgedehnte Laubwälder mit einer Gesamtfläche von 1700 ha. Der Hauptanteil des Waldes ist mit 880 ha Fläche im Besitz der Stadt Metzingen. Der Wald in Metzingen ist stark geprägt von Laubbäumen. Etwa 90 Prozent der Waldfläche sind Laubmischwälder aus den Baumarten Buche, Stieleiche, Traubeneiche, Ahorn, Esche und Hainbuche und weiteren Baumarten. Sämtliche städtischen Waldflächen und Biotope werden von städtischen Forst-Mitarbeitenden betreut und gepflegt.

Der städtische Obstbaubetrieb bewirtschaftet rund 20 ha Obstfläche. Rund die Hälfte davon sind Streuobstwiesen und die andere Hälfte Obstplantagen unterschiedlicher Intensität auf denen ökologischer Obstbau betrieben wird. Der Betrieb ist EU-Bio zertifiziert. Beim Anbau wird besonders Wert auf  produktionsintegrierte biodiversitätsfördernde Maßnahmen, wie zum Beispiel Blühstreifen und  Wildhecken gelegt. Besonders zeichnet den Betrieb die große Sortenvielfalt aus, so werden über 30 verschieden Apfelsorten angebaut und vermarktet.

In der Landschaftspflege werden wertvolle städtische Flächen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb gepflegt. In der Pflege sind unter anderem Streuobstwiesen, Magerrasen und Wacholderheiden. So erhalten wir diese wertvollen Lebensräume.

Des Weiteren sind wir in der Umweltbildung aktiv und bieten verschiedenen Zielgruppen ein vielfältiges Angebot. Waldwochen, Sommerferienprogramm, Unterstützung der Streuobstpädagog*innen auf der Gemarkung und Veredlungskurse werden unter anderem angeboten.

Arbeitszeiten:

Mo. – Do. 7:00 Uhr bis 16 Uhr (inkl. 1 Pause)
Fr. 7:00 Uhr bis 12 Uhr

Aufgabenfelder:
  • Umwelt- / Waldpädagogik (Waldwochen mit Metzinger Schulen, Streuobstpädagogik)
  • Biotop- und Landschaftspflege (Streuobstwiesen, Waldbiotope)
  • Pflanzarbeiten und Schutz von Bäumen
  • Grünpflege und Pflege der Streuobstwiesen und ökologischen Obstanlagen
  • Bau, Wartung und Instandhaltung von Erholungseinrichtungen
  • Mithilfe bei der Obsternte und – vermarktung
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

verschiednes, zum Beispiel Obsternte im Herbst

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Führerschein der Klasse B
  • Naturverbundenheit
  • Teamfähigkeit
  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien
  • ganzjährig wetterfest
  • handwerkliches Geschick
  • körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
Sonstige Hinweise:

Die Arbeit findet das ganze Jahr über meist im Freien statt.

Da du im Rahmen deines FÖJs bei uns mit Kinder- und Jugendgruppen zu tun haben wirst, benötigen wir von Dir einen Nachweis über Masernimmunität (Impfung/Antikörpernachweis) und ein erweitertes Führungszeugnis.

Plätze und Leistungen:

Plätze:                  2
Alter:                    ab 18 Jahren
Unterkunft:        nein

Kontakt

Ansprechpartner*in:

Obstbau:
Martin Nagel
Telefon: 07123 / 60847
E-Mail: m.nagel@metzingen.de

Forst:
Jürgen Dufner
07123 / 60050
E-Mail: j.dufner@kreis-reutlingen.de

Hofgut Gaisbühl

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf dem Biolandhof Gaisbühl der BruderhausDiakonie finden Menschen mit Behinderung, psychisch kranke Menschen und suchtkranke Menschen Arbeit. Neben der Landschafts- und Tierpflege baut das Gut Obst und Gemüse an, stellt selbst Produkte her und verkauft diese im eigenen Hofladen.

Arbeitszeiten:
  • Montag-Freitag, bei Tierpflege Wochenenddienst
Aufgabenfelder:
  • vielfältige Tätigkeiten im landwirtschaftlichen Bereich: Landschafts- und Tierpflege, Obst- und Gemüseanbau, Hofladen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Einsatzbereitschaft, der/die Freiwillige sollte gern mit anpacken
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein erwünscht
Plätze und Leistungen:
  • Plätze: je Bereich 1 Platz (3 insgesamt)
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft kann zum Teil gestellt werden

Kontakt

Hofgut Gaisbühl
der BruderhausDiakonie
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Ansprechpartner: Herr Kopp
Tel.: 07121 – 278444
Internet: www.bruderhausdiakonie.de

myclimate Klimaschutz

 

Beschreibung der Einsatzstelle: 

myclimate ist eine gemeinnützige Klimaschutzorganisation in Reutlingen. Mit Beratung, Bildung und Klimaschutzprojekten auf der ganzen Welt haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die Zukunft unserer Welt mitzugestalten. Mit unseren Bildungsprojekten gehen wir unter anderem in Schulklassen, klären über den Klimawandel auf und suchen gemeinsam nach Wegen unser Leben klimafreundlicher zu gestalten. Und genau hierfür suchen wir Dich! Ein tolles, junges und dynamisches Team voller Klimaschützer*innen wartet darauf, Dich kennenzulernen!

Arbeitszeiten:
  • 40 Stunden pro Woche
  • Kernarbeitszeit: Mo – Fr von 9:00 – 17:00 Uhr im Büro in Reutlingen
    Bei Auswärtsterminen oder Veranstaltungen auch flexible Arbeitszeiten notwendig, selbstverständlich mit Stundenausgleich an anderen Tagen.

 

Aufgabenfelder:
  • Du unterstützt die Klimabildungsabteilung von myclimate bei der Konzeption und Erstellung von Angeboten zur Klimabildung.
  • Du recherchierst wissenschaftliche Inhalte zum Klimawandel und erstellst Bildungsmaterialien für den Einsatz in Schulen.
  • Nach gemeinsamer Vorbereitung im Büro gehst du in Schulklassen und führst dort Workshops zu den Themen Klimawandel und Klimaschutz durch.
  • Du unterstützt myclimate an einmaligen Klimabildungs-Aktionstagen in und um Reutlingen.
  • Du unterstützt das myclimate-Team bei anfallenden administrativen Tätigkeiten.
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
  • Veranstaltungen der Bildungsprojekte
  • myclimate Klima- und Sensibilisierungsaktionen und Messeteilnahmen

 

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Du hast Interesse an den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit und möchtest auch andere Menschen dafür begeistern.
  • Du bist kommunikationsstark und stehst sicher und selbstbewusst vor Schulklassen.
  • Du bist bereit mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Bildungseinsätzen in andere Städte zu fahren.
  • Du bist verantwortungsbewusst und zuverlässig und arbeitest gerne sowohl selbstständig als auch im Team.

 

Sonstige Hinweise:
  • Ein Führerschein ist nicht notwendig.

 

Plätze und Leistungen

Plätze:                 2
Alter:                   ab 18 Jahren
Unterkunft:        nein

 

Kontakt

Ansprechpartner: Thomas Lanners
Telefon: 07121 31777523
E-Mail: thomas.lanners@myclimate.de

Homepage: www.myclimate.de

myclimate Deutschland gGmbH
Kurrerstr. 40/3
72762 Reutlingen

Landratsamt Reutlingen – Kreisamt für nachhaltige Entwicklung, Abteilung Nachhaltige Regionalentwicklung

Eindrücke von Verantaltungen.Eindrücke von Verantaltungen.

Beschreibung der Einsatzstelle:

Den Landkreis Reutlingen nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten, das ist unsere Aufgabe beim Kreisamt für nachhaltige Entwicklung. Wir entwickeln unter anderem Ideen und Maßnahmen, um Nachhaltigkeit und Klimaschutz in unserer Verwaltung  zu leben und voranzubringen und tragen die Themen an die 26 Städte und Gemeinden und die Menschen, die dort leben, heran. So machen wir nicht nur unsere eigene Verwaltung fit für die Zukunft und möchten Klimaneutral werden, sondern wir vernetzen und animieren auch unsere Städte und Gemeinden zur gemeinsamen Klimaschutzarbeit. Ebenso motivieren und informieren wir unsere BürgerInnen durch verschiedenen Aktionen und Projekte der Öffentlichkeitsarbeit und arbeiten mit Unternehmen unseres Landkreises zusammen. Außerdem ist die Fachstelle für Obst- und Gartenbau bei uns angesiedelt. Sie kümmert sich um den Erhalt unserer wertvollen Kulturlandschaft. Dabei gibt sie Wissen weiter, Informiert über Streuobst und gibt verschiedene Kurse und Fortbildungen.

Wir sind ein motiviertes und engagiertes Team mit vielfältigen Aufgaben und immer neuen Herausforderungen. Wir freuen uns auf deine Unterstützung!

Arbeitszeiten:
  • 39 Stunden pro Woche
  • Flexible Arbeitszeiten mit Kernzeiten von 09 – 16 Uhr
Aufgabenfelder:

Du unterstützt die Abteilung nachhaltige Regionalentwicklung, vor allem im Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Dazu gehört unter anderem:

  • Unterstützung unserer Klimaschutzbeauftragten beim internen Energie- und Klimaschutzmanagement „European Energy Award“
  • Begeistern und Sensibilisieren unserer eigenen Mitarbeitenden für Klimaschutz und Nachhaltigkeit durch verschiedene Aktionen wie unsere Nachhaltigkeitschallenge, Klima-Schulungen, Nachhaltigkeitstipps
  • Öffentlichkeitsarbeit und Projekte für BürgerInnen und Unternehmen im Landkreis
  • Erstellen von Materialien zur On- und Offlinekommunikation wie etwa Flyer, Social-Media-Posts, Aktualisierung unserer Homepage
  • Planen und Durchführen von Aktionstagen und Veranstaltungen rund um Nachhaltigkeit, Klimaanpassung, Wasserstoff, E-Mobilität und zu vielen weiteren spannenden Themen
  • Bei Interesse Unterstützung der KollegInnen aus dem Bereich Nahverkehr und Mobilität

Außerdem kannst du bei Interesse mit unseren beiden Streuobstfachberatern draußen unterwegs sein und sie bei Schnittkursen oder anderen Veranstaltungen, wie die jährliche Sortenausstellung, unterstützen.

Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Stadtradeln
  • Nachhaltigkeitstage BW
  • Woche der Klimaanpassung
  • Earth Hour
  • Obstsortenausstellung
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Begeisterung für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsthemen
  • Freude, diese Themen anderen Menschen näherzubringen
  • Interesse, sich in neue Themen einzuarbeiten und eigene Projekte zu entwickeln
  • Teamfähigkeit sowie eine verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise
Plätze und Leistungen:
  • Anzahl der Plätze: 1
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: Nein

Kontakt

Ansprechperson:

Hannah Czichowsky

Tel.: 07121 480 3326
E-Mail: h.czichowsky@kreis-reutlingen.de
www.kreis-reutlingen.de/klimaschutz

Haydnstr. 5-7
72766 Reutlingen

Umweltbildungszentrum Listhof

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Umweltbildungszentrum Listhof bietet umweltpädagogische Veranstaltungen im eigenen, 124 ha großen Naturschutzgebiet an und verfügt über ein Jugendgästehaus und einen Zeltplatz. Für Kinder und Jugendliche gibt es ein Naturferien-Angebot sowie die Möglichkeit von Schullandheimaufenthalten.

Arbeitszeiten:
  • Mo-Fr, 8:00-16:30 Uhr
  • Gelegentlich auch am Wochenende
Aufgabenfelder:
  • Vorbereitung und Durchführung von Angeboten für Schulklassen und Ferienprogrammen
  • Führungen
  • Versorgung von Ziegen
  • Pflege des Naturschutzgebiets
  • Mitarbeit im Jugendgästehaus
  • Zum Teil Verwaltungstätigkeiten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Sie sollten gerne im Freien arbeiten
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Jahresfest
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein wäre von Vorteil
Plätze und Leistungen:
  • Plätze: 3
  • Alter: ab 18 Jahren (ggf. 1 Platz ab 16 möglich)
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Umweltbildungszentrum Listhof
Friedrich-List-Hof 1
72770 Reutlingen
Ansprechpartner: Herr Markus Schwegler
Tel.: 07121 – 270392
E-Mail: info(at)listhof-reutlingen.de
Internet: www.listhof-reutlingen.de

WALA Heilmittel GmbH

WALA Heilmittel GmbH: Gewächshäuser und Hochbeete mit Pflanzen WALA Heilmittel GmbH: Personen tragen Körbe mit medizinischen Heilpflanzen durch einen Garten.

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die WALA steht für eine Unternehmenskultur, die Nachhaltigkeit auf drei Ebenen lebt:ökologisch, ökonomisch und sozial. Unsere WALA Arzneimittel erschließen dem
Menschen die Heilkräfte der Natur. Und unsere Dr. Hauschka Naturkosmetik hat Fans von Eckwälden bis nach Hollywood. Eine wichtige Säule dieses Erfolgs: unser
Heilpflanzengarten. Hier arbeiten wir schon seit 1955 verantwortungsvoll im Rhythmus der Natur.

Die Besonderheiten: Wir setzen konsequent die umfassenden Demeter Richtlinien um und verzichten aus Überzeugung auf den Einsatz von Pestiziden. Unsere Komposte dürfen über zwei Jahre reifen, um die Bodenverhältnisse nachhaltig zu unterstützen. Die liebevolle Handarbeit in vielen Arbeitsbereichen unterstützt unseren schonenden Umgang mit der Natur.

Im Rahmen deines FÖJs erhältst du die Möglichkeit, dich aktiv in alle Aufgabengebiete einzubringen. Unser 10 köpfiges Gartenteam steht dir dabei jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Du wirst auch Einblicke in andere spannende Bereiche der Firma erhalten. Fragen sind jederzeit willkommen!Speichern

Arbeitszeiten:

39 Stunden pro Woche
Montag bis Donnerstag 6:00 bis 14:30 Uhr
Freitag 6:00 bis 13:00 Uhr

Zeiten variieren je nach Jahreszeit

Aufgabenfelder:

Unterstützung bei allen gärtnerischen Tätigkeiten

  • Anzucht, Pflege und Ernte von Heilpflanzen
  • Pflege der Biodiversitätsfläche n und Naturschutzeinrichtungen
  • Kompostpflege
  • Unterstützung bei Imkertätigkeiten
Einmalige Aktionen und / oder saisonale Arbeiten:
  • Saatgutaufbereitung
  • Wiesenmahd
  • Pflege von Nistkästen und Wildbienennisthilfen
  • Pflanzmaßnahmen an Naturschutz-Standorten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse an ökologischen Zusammenhängen insbesondere beim Heilpflanzenanbau
  • Gärtnerische Grundkenntnisse
  • Körperliche Belastbarkeit
Sonstige Hinweise:

Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 16 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Ansprechpartner*in:

WALA Heilmittel GmbH
Dorfstraße 1
73087 Bad Boll

Betreuung Heilpflanzengarten
Bernhard Ehrmann
07164 930-1240
bernhard.ehrmann@wala.de

Abteilung Personal
Sophie Braun
07164 930-0
personal@wala.de

Homepage:
www.wala.world
www.walaarzneimittel.de
www.drhauschka.de

Waldkindergarten Baltmannsweiler

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • 2 gruppiger Waldkindergarten am Ortsrand von Baltmannsweiler.
  • Betreut werden max. 30 Kinder im alter von 3-6 Jahren, von einem 6 köpfigen Team.
Arbeitszeiten:
  • Betreuungszeit im Kindergarten 7.30 Uhr -13.30 Uhr.
  • Teamtag montags 13.45 Uhr-16.30 Uhr. Insgesamt 40 Std. Woche mit Vor- und Nachbereitungsstunden. Überstunden fallen keine an.
  • Feste können auf ein Wochenende fallen.
Aufgabenfelder:
  • Unterstützung der Fachkräfte in allen Arbeitsbereichen über die ganze Betreuungszeit.
  • Sorgfältiges erledigen der gegebenen Aufgaben. Dazu gehört, mit Kindern spielen, Hilfe anbieten, Übersicht über die Kinder haben, Klogänge unterstützen, Fotos entwickeln einkaufen gehen, Projekte vorbereiten und durchführen etc.
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
  • Feuer im Tipi bzw. den Bauwägen machen und Holz hacken.
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude an Kindern haben, Vorbild für sie sein, Natur schätzen
  • Geduldig sein und eigene Bedürfnisse zurück stellen können
Plätze und Leistungen:

Plätze:                  1
Alter:                    ab 16 Jahren
Unterkunft:        ja

Kontakt

Ansprechpartner: Christine Vlasina
1.Vorsitzende Waldkindergarten Schurwaldspatzen e.V.
E-Mail: vlasina(at)schurwaldspatzen.de
Homepage: www.schurwaldspatzen.de

BürgerEnergieGenossenschaft – EnerGeno Heilbronn-Franken eG

Beschreibung der Einsatzstelle:

Als 100%ige Tochter kümmert sich die EnerGeno Service GmbH um die Planung und den Betrieb von Solaranlagen für die BürgerEnergieGenossenschaft EnerGeno Heilbronn-Franken eG. Bisher haben wir bereits knapp 70 Solaranlagen und Solarparks umgesetzt und produzieren damit Solarstrom für 25.000 Menschen. Unsere Vision ist ein Energiesystem der Zukunft basierend auf 100 % erneuerbaren Energien und unter Beteiligung der Menschen in der Region.

Arbeitszeiten:
  • Wochenarbeitszeit 38,5 Stunden; flexibel gestaltbar in der Kernzeit von 08:00-18:00Uhr
Aufgabenfelder:

Ein Teil der Aufgaben sind die Öffentlichkeitsarbeit, das Marketing und die Betreuung unserer 1500 Genossenschaftsmitglieder. Hier ist auch die Vernetzung mit weiteren Nachhaltigkeitsakteuren in der Region sowie Aktionen und Veranstaltungen mit Schulen und weiteren lokalen Akteuren Teil der Aufgabe. Dabei wird es auch um die Generierung von Content für die sozialen Medien und die Betreuung der Kanäle gehen. Es besteht je nach Eigenmotivation und Kreativität ein großer Spielraum, die eigenen Interessen und Persönlichkeit mit einzubringen.

Auch technische Aspekte der Solarstromproduktion & Energiewende wie Monitoring, Betreuung und Pflege der PV-Anlagen können begleitet werden.

Als innovatives, junges Unternehmen im dynamischen Markt der erneuerbaren Energien sind wir auch immer am Entwickeln neuer Zukunftsstrategien und Geschäftsfelder. Hier gibt es ebenfalls einen großen Aufgabenbereich, der je nach Interesse einen Teil der Arbeitszeit gewidmet werden kann. Das umfasst Bürotätigkeiten, Rechercheaufgaben und das Zusammenstellen von Präsentationen zu bestimmten Themen.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Neugierig & begeisterungsfähig
  • Teamfähig
  • Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten
  • Freundliches und offenes Auftreten (Kommunikationsgeschick)
Sonstige Hinweise:

Die passende Stelle für alle mit Interesse an der Energiewende und speziell der Solarenergie. Als dynamisches Unternehmen bieten wir eine abwechslungsreiche, sinnstiftende Stelle mit viel Spielraum, die eigenen Ideen mit einzubringen.

Plätze und Leistungen:
  • 1 FÖJ-Platz
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

EnerGeno Heilbronn-Franken eG

Moltkestr. 42
74072 Heilbronn

Ansprechpartner*in:

Lukas Bühler
Telefon 07131 2641615
E-Mail: kontakt@eghf.de
Homepage: www.eghf.de

Samariterstiftung – Fränkische Werkstätten 

 

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Fränkischen Werkstätten der Samariterstiftung sind ein Werkstattbereich innerhalb der Eingliederungshilfe als Teil der Sozialpsychiatrie Schwäbisch Hall.

An den Standorten Crailsheim, Obersontheim, Schwäbisch Hall und Gaildorf betreuen und fördern wir Menschen mit einer chronischen psychischen Erkrankung.

Als Werkstatt für behinderte Menschen sind wir breit aufgestellt. Neben den „grünen Arbeitsgruppen“ arbeiten wir in den Bereichen Metallbearbeitung, Verpackung, Montage und Elektro.

In Obersontheim befindet sich darüber hinaus eine Zierpflanzengärtnerei.
Das Café SAMOCCA in Schwäbisch Hall rundet unser Portfolio ab.

Arbeitszeiten:

Montag bis Freitag von 07:45 Uhr bis 16:00 Uhr

Aufgabenfelder:

In Obersontheim und Schwäbisch Hall übernehmen die Landschaftsgärtnergruppen Auftragsarbeiten für Industrie- und Privatkunden in Form von:

  • Anlagen neuer und Pflege bestehender Gartenbereiche,
  • Renaturierung,
  • Pflege von Streuobstwiesen (Mähen, Obstbaumschnitt, Obsternte, …)
  • Grabpflege auf dem Friedhof in Obersontheim.
  • Anwenden von ökologischem Wissen in der Praxis durch sinnvolle Bepflanzungen und Pflege der Anlagen.
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Jahresfest (Brunnenfest), Weihnachtsmarkt, Herbst- und Adventskranzbinden in der Gärtnerei, „Haller Herbst“ in Schwäbisch Hall, Gruppen- und Werkstattausflug.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Körperliche und psychische Belastbarkeit,
  • Freude an der Arbeit mit psychisch kranken Menschen,

… im Sommer ist es heiß, im Winter ist es kalt und bei Regen wirst du nass J

Interesse?

Sonstige Hinweise:

Führerschein Klasse B ist erwünscht, ideal mit Anhänger.

Das kannst du bei uns lernen:
  • Verantwortung für sich und andere übernehmen,
  • Teamarbeit,
  • Umgang mit verschiedenen Maschinen,
  • Um- und/ Neugestaltung von Anlagen nach ökologischen Gesichtspunkten,
  • Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen.

Mögliche Weiterbildungen:

  • Erste-Hilfe-Kurs,
  • Motorsägenlehrgang

Plätze und Leistungen

Plätze:                      2

Alter:                        ab 18 Jahren

Unterkunft:             nein

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:

Sozialpsychiatrie Schwäbisch Hall

Samariterstift Obersontheim

Fränkische Werkstätten

Matthias Schmidt

Gaildorfer Str. 31

74423 Obersontheim

Telefon: 07973/9691-46

Mobil: 0170-1923 588 (bitte vorwiegend benutzen)

E-Mail: matthias.schmidt@samariterstiftung.de

Web: www.samariterstiftung.de

Energiezentrum Wolpertshausen

Team des energieZentrums Wolpertshausen (FÖJ)

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das energieZENTRUM ist die regionale Energieagentur des Landkreises Schwäbisch Hall. Neben Energieberatungen für Privatpersonen, Informationsveranstaltungen und Bildungsprojekten rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit betreuen wir die Städte und Gemeinden des Landkreises im Klimaschutz und Energiemanagement. Wir sind ein familiäres und aufgeschlossenes Team und pflegen eine offene Unternehmenskultur.

Arbeitszeiten:
  • In der Regel 8:00-16:30 Uhr, 39 h/Woche
  • 3 Tage pro Woche mobiles Arbeiten möglich
Aufgabenfelder:
  • Durchführung und Ausarbeitung von Schulprojekten
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Recherchearbeiten und Zuarbeit bei verschiedenen Klimaschutzthemen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Selbständiges Arbeiten
  • Kontaktfreudig, Freude beim Umgang mit Kindern
  • Identifikation mit Klimaschutzthemen
Plätze und Leistungen:
  • Anzahl der Plätze: 1
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: Nein

Kontakt

energieZENTRUM 
Energieagentur des Landkreises Schwäbisch Hall
Kuno-Haberkern-Straße 7/1
74549 Wolpertshausen

Ansprechperson:

Marco Hampele
Tel.: 07904/94599-10
Mail: hampele@energie-zentrum.com

https://energie-zentrum.com/

Ökodorf Schloss Tempelhof

Beschreibung der Einsatzstelle:
Die Gemeinschaft Schloss Tempelhof besteht aus zur Zeit ca. 80 Erwachsenen und ca. 30 Kindern. Das Projekt Landwirtschaft ist für die Selbstversorgung der Dörfler in Form eines CSA-Betriebes (community supported agriculture) zuständig. Weitere Informationen auch auf unserer Homepage
www.schloss-tempelhof.de.

Arbeitszeiten:
  • 35h/Woche
  • Beginn um 8.15 Uhr mit der täglichen Arbeitsbesprechung im Team
  • Ende 17.45 Uhr
  • Wochenendeinsätze bei wichtigen Erntearbeiten gegen Freizeitausgleich
Aufgabenfelder:
  • Einsatz in freier Schule oder Waldkindergarten
  • Mitarbeit im landwirtschaftlichen und gärtnerischen Betrieb
  • Anleitung und Begleitung von Praktikanten, Gästen und mitarbeitenden Dörflern
  • Mitarbeit bei Aktionen und Veranstaltungen der Gemeinschaft
  • Betreuung einzelner, individuell zu bestimmender Verantwortungsbereiche
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Liebe zur Natur
  • witterungsbeständig
  • Bereitschaft körperlich zu arbeiten
  • Bereitschaft sich in eine größere Gemeinschaft einzufügen
  • kontaktfreudig
  • selbstständig und selbstverantwortlich
Sonstige Hinweise:
  • Den FÖJ stehen auch alle Angebote der Gemeinschaft zur Verfügung, wie zum Beispiel Bibliothek, Internet, Yoga, Sauna, Atelier…
Plätze und Leistungen:
  • 2 Plätze
  • ab 18 Jahren
  • Verpflegung wird gestellt
  • Unterkunft evtl. möglich
  • eigene Paten/Bezugspersonen aus der Gemeinschaft

Kontakt

Schloss Tempelhof eG
Tempelhof 3
74594 Kressberg
Ansprechpartner: Rosa Borheck
Telefon: 07957 9239016
E-Mail: Rosa.Borheck(at)schloss-tempelhof.de
Intenet: www.schloss-tempelhof.de

Name der Einrichtung:

Langenburger Schafkäserei GbR

Beschreibung der Einsatzstelle:

Demeter-Bauernhof mit Schafen und eigener Käserei

Arbeitszeiten:

  • Vollzeit (40 Wochenstunden), 5- Tage-Woche
  • In der Saison u.U. mehr, mit Ausgleich in der Nebensaison, arbeiten an Wochenenden nicht ausgeschlossen (Erntearbeiten / Lammzeit/ Sondermärkte)

Aufgabenfelder:

  • Stallarbeiten (Mithilfe beim Melken, Misten, Füttern)
  • Lämmeraufzucht (Fütterung und Aufzucht mit Milchpulver, anlernen)
  • Vermarktung (Wochenmärkte)
  • Arbeiten in der Käserei (Käseproduktion, Käsepflege, Putzarbeiten)
  • Mithilfe bei der Pflege der Wiesen und Weiden mit Schafen und Motormäher

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Lammzeit: Februar-April

Erntezeit:   Mai-Juli

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

ausdauernd, flexibel, verantwortungsbewusst, eigenständiges Arbeiten, aufmerksam, umsichtig, belastbar, Führerschein mindestens B

Sonstige Hinweise:

  • Eigener PKW von Vorteil
  • Unterkunft und Verpflegung
  • 1 Tag Hospitation erwünscht

Plätze und Leistungen

  • Plätze: 1
  • Alter:   ab 18 Jahren
  • Unterkunft kann zur Verfügung gestellt werden

Kontaktdaten:

Tuba Aksoy und
Norbert Fischer
Telefon: 07905/ 475
Telefax: 07905/ 940443
eMail: roque-blue@gmx.de
Webseite: www.schafkaese.com

Langenburger Schafkäserei GbR
Breberweg 2
74595 Langenburg

Waldkindergarten Räubernest Schömberg-Bieselsberg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Bei uns im Waldkindergarten Räubernest erwartet Dich eine spannende Zeit mit viel praktischer Erfahrung. Unsere ErzieherInnen betreuen eine Gruppe mit maximal 20 Kindern ab 3 Jahren bis Schuleintritt. Unser Erzieherteam besteht aus 2 Fachkräften, die Dir während deines freiwilligen Jahres jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere Öffnungszeiten: Mo – Fr von 7:30 Uhr – 13:30 Uhr.

Arbeitszeiten:
  • Während der Öffnungszeiten 7:30 – 13:30
  • 2x pro Woche im Anschluss Vorbereitungszeit
Aufgabenfelder:
  • Mitbetreuung der Kindergartenkinder
  • Kleinere Projekte nach eigenem Interesse selbst initiieren
  • Einkäufe/ Botengänge
  • Kleine handwerkliche Tätigkeiten
  • Unterstützung des Trägervereins z.B. bei Festen
Einmalige und/ oder saisonale Aufgaben:
  • Mitwirken und Vorbereiten von Festen/ Aktionstagen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Geschick und Freude im Umgang mit Kindern
  • Wetterfest
  • Spaß in der Natur
  • Zuverlässigkeit
Sonstige Hinweise:
  • Unser Waldkindergarten liegt mitten im Wald und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt nicht zu erreichen.
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:           1
  • Alter:             ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Waldkindergarten Räubernest e.V.
Friedenstraße 24
75328 Schömberg
Ansprechpartner: Frau Catherina Haessler

Telefon: 0173-9730444
Email: waldkindergarten.raeubernest(at)web.de
Internet: www.waldkindergarten-raeubernest.de

Waldkindergarten Wurzelkinder Calw

Beschreibung der Einsatzstelle:

Unser Waldkindergarten wurde vor 14 Jahren aus einer Elterninitiative heraus gegründet. Mittlerweile sind wir den Kinderschuhen entwachsen und können Euch eine spannende Zeit mit viel praktischer Erfahrung in einem gefestigten Erzieherteam bieten. Unsere Erzieher betreuen eine altersgemischte Gruppe mit maximal 20 Kindern Mo – Do von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr und Fr von 7.30 Uhr – 13.30 Uhr.
Einmal pro Woche findet nachmittags 2 Stunden Qualitätszeit für unsere Vorschüler statt. Das Alter der Kinder liegt zwischen 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Unser Erzieherteam besteht aus 5 Fachkräften (darunter 2 Männer), die Dir während deines freiwilligen Jahres jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Das Team verfügt über folgende Zusatzqualifikationen:
Wald-, Umwelt-, Wild- und Heilkräuterpädagogik

Wenn Du also Lust hast Dir etwas frischen Wind um die Nase wehen zu lassen, da wo Arbeit noch richtig viel Spaß macht, und es außerdem mit einem ganzen Sack voll motivierter Wurzelkinder aufnehmen kannst, dann bist Du bei uns genau richtig.

Arbeitszeiten:
  • Während der Öffnungszeiten
  • Vorbereitungszeit zu Hause
Aufgabenfelder:
  • Ökologische Erziehung der Kinder
  • Betreuung der Kinder
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Führerschein erforderlich
  • Wetterfest
  • Spaß an Kindern und Natur
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Tag der offenen Tür
  • Weihnachtsfest
  • Laternen laufen
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein erforderlich, da es keine Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr gibt
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 16
  • Unterkunft:  nein

Kontakt:

Wurzelkinder Waldkindergarten Calw e.V.
z.H. Frau Gerstenlauer
Postfach 4916
75358 Calw
Ansprechpartnerin: Frau Gerstenlauer

Telefon: 0176-70353969
Email: vorstand(at)waldkindergarten-calw.de
Internet: www.waldkindergarten-calw.de

Hagsfelder Werkstätten

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Hagsfelder Werkstätten sind Werkstätten für Menschen mit Behinderung. In Grötzingen arbeiten 60 Menschen in der Gärtnerei. Unter Anleitung und mit Hilfe wird je nach Jahreszeit Gemüse angebaut, Zierpflanzen gesetzt und gepflegt und Blumen gepflanzt. Diese werden dann auf Wochenmarktständen verkauft.

Arbeitszeiten:
  •  Feste Arbeitszeiten von 7.45 Uhr  bis 16.00 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Arbeitet mit in Produktion
  • Begleitung an den  Marktständen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Führerschein
  • Neugier
  • Interesse an der Arbeit mit behinderten Menschen
  • Freude an Gärtnerei
Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Verschiedene Verkaufsveranstaltungen über das ganze Jahr
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 18
  • Unterkunft:  evtl.

Kontakt

Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH
Postfach 430 260
76217 Karlsruhe

Telefon: 0721-9487020
Email: brands(at)hwk.com
Internet: www.hwk.com

Milchhof Knodel

FÖJ-Einsatzstelle Milchhof Knodel in Langensteinbach

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein biozertifizierter Familienbetrieb am Fuße des Schwarzwalds.  Unsere überwiegend aus eigenen Futtermitteln hergestellte Bio- Weidemilch kann rund um die Uhr bei uns am Hof gekauft werden. Vom Wohl unserer Kühe können sich auch immer wieder Schulklassen durch Führungen im Rahmen von Lernort Bauernhof überzeugen.

Arbeitszeiten:

5 Tage die Woche (jeden 2. Samstag)

7:30 Uhr bis 16:30

Aufgabenfelder:
  • Tägliche Stallarbeiten im Kälber- und Kuhstall
  • Anfallende Hofarbeiten
  • Mitarbeit bei Lernort Bauernhof (Führungen für Schulklassen)
Einmalige Aktionen:
  • Feldarbeiten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude bei der Arbeit mit Tieren
  • Selbstständiges Erledigen der täglichen Aufgaben
  • Teamfähig
Plätze und Leistungen:
  • Anzahl der Plätze: 1
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: ohne

Kontakt

Ansprechpartner*in: 

Thomas Knodel

Telefon: 01703239279

E-Mail: chth.knodel@gmx.de

Homepage: milchhof-knodel.de

Biohof Linkenheim

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb in der 4. Generation. Seit 20 Jahren wirtschaften wir nach den Richtlinien des Bio-Landbaus. Neben dem Acker- und Feldgemüsebau betreiben wir eine art- und tiergerechte Mutterkuhhaltung zur Aufrechterhaltung des Nährstoffkreislaufs. Unsere Produkte vermarkten wir in unserem kleinen Hofladen sowie an Wiederverkäufer.

Arbeitszeiten:
  • Beginn: in der Regel 8.00 Uhr
  • Dauer: je nach Saison unterschiedlich, max. 8 Std/Tag oft geteilter Tag mit längerer Mittagspause
Aufgabenfelder:
  • Mithilfe bei der Stallarbeit (Füttern, Misten)
  • pflanzen, pflegen (Unkraut hacken), ernten und verkaufen von
  • Kartoffeln und Gemüse
  • Spargel stechen, waschen, sortieren
  • Gemüse für den Verkauf richten (sortieren, waschen, putzen)
  • Lieferungen bereitstellen, eventuell Wiederverkäufer beliefern
  • Einsatz mit dem Schlepper (Traktor)
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
  • Einmal jährlich Bauernmarkt mit Erzeugern der Region
  • Kooperation mit christl. Privatschule im Rahmen eines Schulackers unseres Betriebes
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse an der Landwirtschaft, Lernbereitschaft
  • Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
  • Freude und Gefühl für den Umgang mit den Tieren
  • Integration in unsere 3-Generationen-Familie
  • Bereitschaft zu körperlicher Arbeit
Sonstige Hinweise:

Führerschein erforderlich

Plätze und Leistungen

Plätze:                      2

Alter:                        ab 18 Jahren

Unterkunft:            nein

Kontaktdaten:

Ansprechpartner*in:                       Damaris Ritz

Telefon:                                              07247/4294

E-Mail:                                                dr.asparagus@gmx.de

BUND Radolfzell-Möggingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 480.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. Seine Aufgaben nimmt der BUND wahr durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher mit Unterstützung von Hauptamtlichen in Bundes- oder Landesgeschäftsstellen.

Arbeitszeiten:
  • Vollzeit 40h, ca. 8 bis 17 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Vorbereitung und Organisation von Veranstaltungen
  • Empfang von Besucher*innen, Telefondienst
  • Beantwortung von umweltbezogenen Anfragen nach Anleitung
  • Versand von Informationsmaterial u. a.
  • Bearbeitung der Eingangs- und Ausgangspost
  • Unterstützung beim Verleih von Wander-Ausstellungen
  • Mithilfe im Team der neuen Mindelseeausstellung
  • Anpacken, wo es gerade klemmt
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freundlichkeit, Verbindlichkeit und die Fähigkeit, sich gut auf neue Aufgaben einzustellen
  • Interesse am Natur- und Umweltschutz sowie an der Mitwirkung in einer gemeinnützigen
    Organisation
  • Aufgeschlossenheit und Spaß an der Zusammenarbeit im Team
  • Interesse an Organisationsarbeiten
  • Führerschein
Sonstige Hinweise:

Bei uns erhältst du vielfältige Einblicke in die Arbeit eines modernen Umweltverbands. Wir haben ein prima Betriebsklima in einem Team mit rund 20 Mitarbeiter*innen und freuen uns über deine Unterstützung!

Weitere Informationen über den BUND findest du hier: www.bund-bawue.de

Plätze und Leistungen

Plätze:                  2
Alter:                    ab 18 Jahren
Unterkunft:        falls nötig, ja

Kontakt

Rückfragen und Bewerbungen bitte an:

BUND-Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Hauptgeschäftsführer Ralf Stolz
Mühlbachstr. 2
78315 Radolfzell-Möggingen

Ansprechpartner: Ralf Stolz
ralf.stolz@bund.net
07732/1507-10

BUND Freiburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

In der Region Südlicher Oberrhein zwischen Achern und Müllheim setzen sich viele tausend Menschen in unserem überparteilichen und gemeinnützigen Verband für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Angesichts großer Umweltprobleme suchen wir engagierte Menschen für´s FÖJ, um eine nachhaltige, ökologische Entwicklung voranzutreiben.

Arbeitszeiten:
  • Mo-Fr, gelegentlich auch am Wochenende
Aufgabenfelder:
  • vielfältige Arbeiten im Umwelt- und Naturschutz
  • viel Büro- und Versandarbeiten (wir versenden bundesweit Nistkästen und Infomaterial), Homepage-Betreuung
  • Aktive Mitarbeit bei der Amphibienschutzaktion im Frühjahr und manchmal Pflegeeinsätze in Naturschutzgebieten
  • Im Team und gemeinsam mit BUND-Gruppen: Natur- und Umweltprojekte entwickeln und durchführen, Infostände, Vorbereitung von Projekten und Veranstaltungen; Flyer, Layout und Plakate entwerfen, Videoarbeit
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Gute Rechtschreib- und Computerkenntnisse
  • Bereitschaft, sich zu engagieren
  • Französischkenntnisse sind von Vorteil
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Amphibienschutzaktion im Frühjahr
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 18 Jahren
  • Unterkunft:  nein

Kontakt

BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein
Wilhelmstr. 24a
79098 Freiburg
Tel.: 0761-30383
E-Mail: bund.suedlicher-oberrhein(at)bund.net
Internet: www.bund-freiburg.de

Ökoinstitut Freiburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Öko-Institut ist eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann. Zu den wichtigsten Auftraggebern gehören Ministerien auf Bundes- und Landesebene, Unternehmen sowie die Europäische Union. An den drei Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin sind insgesamt 145 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, darunter rund 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Arbeitszeiten:
  • 40 Wochenstunden
Aufgabenfelder:
  • Unterstützung bei der Beantwortung von Anfragen zu wissenschaftlichen Themen,
  • Unterstützung der Sekretariate bei der Korrespondenz, der Organisation von Workshops, dem Besuchermanagement und dem Verwalten von Büromaterialien und –Geräten,
  • regelmäßigen Arbeiten wie der Aufbereitung von elektronischen Dokumenten, Recherchearbeiten, Erstellung von Grafiken, Korrekturlesen von wissenschaftlichen Berichten, Verwalten von Fachzeitschriften
  • Mitarbeit bei vorbereitenden Arbeiten zu Forschungsprojekten zu verschiedenen Themen der Umweltpolitik wie Nachhaltigem Konsum, Nachhaltiger Chemie, Entwicklung und Bewertung von Produkten und Technologien, Stoffstrommanagement sowie Ökobilanzen.
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Power-Point u.a.)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Mitarbeit im Team
Plätze und Leistungen:
  • Plätze: 2
  • Unterkunft: nein; evtl. Übernahme von Kosten
  • Regio-Monatskarte, Regio-Verkehrsverbund Freiburg
  • Geldleistung für Verpflegung
  • Kostenloses Mittagessen
Kontakt:

Öko-Institut e.V.
Merzhauser Str. 173
79100 Freiburg

Ansprechpartner:

Carola Metz
Telefon: 0761-45295-21
Email: c.metz(at)oeko.de
Internet: http://www.oeko.de

Umweltschutzamt Freiburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Aktiver Umweltschutz in der Stadtverwaltung? Geht klar beim FÖJ: Das Umweltschutzamt der Stadt Freiburg ist zuständig für die rechtliche und planerische Umsetzung des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes sowie für die ständige Weiterentwicklung von Energie- und Nachhaltigkeitskonzepten auf kommunaler und regionaler Ebene.

Arbeitszeiten:
  • Gleitende Arbeitszeit, 39 Wochenstunden
Aufgabenfelder:
  • In verschiedenen Abteilungen, Schwerpunkt Schreibtischarbeit
  • Büro- und Verwaltungsaufgaben
  • Öffentlichkeitsarbeit und Recherche
  • planender und aktiver Natur- und Landschaftsschutz
  • Mitarbeiten an Projekten und Veranstaltungen und allgemeine Aufgaben
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Neugier auf Umweltschutz und Bereitschaft, ganz unterschiedliche Aufgaben zu übernehmen
  • selbstständiges Arbeiten, gute Ausdrucksweise
  • verantwortungsbewusstes Arbeiten als Repräsentant/in der Stadt Freiburg
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • keine Berührungsängste mit „wilden“ Tieren (z.B. Amphibien, Insekten)
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein und Englisch- und/oder Französischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Freiburg liegt in FSME-Risikogebiet. Da Arbeiten in der Natur zu erledigen sind, wird eine entsprechende Schutzimpfung dringend empfohlen
Plätze und Leistungen:
  • Plätze:            1
  • Alter:              ab 18 Jahren
  • Unterkunft:  nein

Kontakt

Paula Gehri

Stadt Freiburg im Breisgau
Umweltschutzamt Abteilung I / Gebäude A
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

Tel.: 0761/201-6115
Fax: 0761/201-6199
E-Mail: paula.gehri(at)stadt.freiburg.de
Internet: www.freiburg.de

Kindertagesstätte Umkirch

Beschreibung der Einsatzstelle:

Erweitere dein ökologisches Bewusstsein, begleite die Kindergartenkinder bei ihren täglichen Naturerfahrungen und lerne drei naturpädagogische Konzepte kennen.

Arbeitszeiten:

8:00 Uhr – 13:30 Uhr + 2 Nachmittage von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Aufgabenfelder:

Arbeite in einem tollen Team und begleite die 3 bis 6-jährigen Kinder der drei Naturgruppen. Lerne unsere unterschiedlichen Konzepte (Waldpädagogik, tiergestützte Pädagogik und ackerbaugestützte Pädagogik) kennen.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Wir erwarten Spaß an der Arbeit mit Kindern, Geduld, Begeisterung für die Natur, Wetterfestigkeit und Engagement.

Sonstige Hinweise:

Wir freuen uns auf dich!

Plätze und Leistungen

Plätze:                     1

Alter:                       ab 16 Jahren

Unterkunft:            nein

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:     Kindertagesstätte Umkirch – Valeria Brodbeck

Telefon:                      07665 9373922

Telefax:

E-Mail:                       kindertagesstaette@kiz-umkirch.de

Homepage:                www.umkirch.de

Gemeinde Herbolzheim

Beschreibung der Einsatzstelle:

(…)

Arbeitszeiten:

(…)

Aufgabenfelder:

(…)

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

(…)

Sonstige Hinweise:

(…)

Plätze und Leistungen:

(…)

Kontakt

Ansprechpartner*in:

(…)

KaiserKräuter Danzeisen GbR

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb der seit seiner Gründung vor über 20 Jahren nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet wird. In der Familiengeschichte arbeiten wir in der dritten Generation nach den Bioland-Richtlinien. Unser Hauptmerkmal ist der Kräuteranbau.

Arbeitszeiten:

Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Aufgabenfelder:
  • Jungpflanzenanzucht
  • Kräuter, Gemüse und Blumen im Freiland maschinell und im Gewächshaus von Hand auspflanzen
  • die Kulturen pflegen, bewässern und Unkraut jäten
  • Kräuter ernten, verkaufsfähig herrichten, waschen, verpacken und ettiketieren
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
  • Obsternte
  • Walnussernte
  • Kartoffelernte
  • Getreidernte
  • Werkstatt
  • handwerkliche Arbeiten auf dem Hof
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Interesse an der Landwirtschaft, ehrlich, verantwortungsbewusst, flexibel, körperlich fit und belastbar

Plätze und Leistungen:

Plätze:                 1
Alter:                   ab 16 Jahren
Unterkunft:       nein

Kontakt

Ansprechpartner*in:

Magdalena Danzeisen

Telefon: 0171 6814761
E-Mail: h.danzeisen@gmx.de

Biosphärengebiet Schwarzwald

Beschreibung der Einsatzstelle:

Herbstlicher Ausblick

Das Biosphärengebiet Schwarzwald liegt im südlichen Schwarzwald – im Dreiländereck, südlich des Feldbergs (der höchste Berg der deutschen Mittelgebirge) und umfasst eine Größe von 63.000 ha. Das Biosphärengebiet Schwarzwald wurde 2016 gegründet und 2017 von der UNESCO als UNESCO-Biosphärengebiet anerkannt. Der südliche Schwarzwald, die Heimat des Biosphärengebiets, ist eines der vielfältigsten Mittelgebirge Europas. Buchen- und Tannenwälder, großflächige Weiden, schroffe Schluchten, Moore und Gebirge machen das Biosphärengebiet Schwarzwald zu einer einzigartigen Kulturlandschaft.

Die Geschäftsstelle und somit auch die Einsatzstelle befindet sich in Schönau im Schwarzwald.

Arbeitszeiten:
  • 39,5 Stunden/Woche
Aufgabenfelder:

Das Biosphärengebiet Schwarzwald bietet eine vielseitige, abwechslungsreiche, interessante und themenübergreifende FÖJ Stelle an. Mitgearbeitet werden kann in allen Fachbereichen: Forst- und Landwirtschaft, Tourismus, Wirtschaft, Regionalentwicklung, Naturschutz, Monitoring und Forschung sowie Bildung und Kultur. Die Arbeit besteht sowohl aus Bürotätigkeiten, als auch Arbeiten im Freien, wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung, Landschaftspflege und Schutzgebietsbetreuung. Mithilfe bei Festen, Märkten und der alltäglichen Verwaltungsarbeit gehören ebenfalls zu den Aufgaben.

  • Umweltbildung (z.B. Mithilfe bei der Durchführung des Junior Ranger Programms)
  • Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Mithilfe bei Festen), Arten- und Biotopschutz
  • Projektarbeit (z.B. im Fachbereich Regionalentwicklung).

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

  • Pflegeeinsätze
  • Umweltbildung (Mithilfe bei Camps)
  • Bildungsarbeit bei Märkten und Festen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Interesse an der Natur, an Umwelt- und Naturschutz, an den Belangen eines Biosphärengebiets, Interesse an Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Amphibienschutzaktion im Frühjahr
Sonstige Hinweise:

Persönliche Interessen im Bereich Natur- und Umweltschutz werden berücksichtigt.

Plätze und Leistungen:
  • 2 Plätze
  • Alter ab 16 Jahren
  • Unterkunft: Nein, Hilfe bei Unterkunftssuche möglich!

Kontakt

Regierungspräsidium Freiburg
Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwarzwald
Brand 24
79677 Schönau im Schwarzwald

Ansprechpartnerin:
Frau Bernadette Ulsamer

Telefon: 07673-889 402-4377

E-Mail: Bernadette.Ulsamer@rpf.bwl.de

Link zur Homepage

Natur-Kindertagesstätte WALDzeit

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir, die Naturkita WALDzeit, sind ein eingruppiger Waldkindergarten in der Gemeinde Albbruck. Täglich und zu jeder Jahrezeit erleben wir den Wald, die Natur und das Wetter. Die Kinder haben viel Raum und Zeit ihre Eindrücke und gesammelten Erfahrungen altersgerecht zu verarbeiten. Der Morgenkreis, gezielte Aktivitäten und Projekte begleiten unseren pädagogischen Alltag in der Natur.

Wir nehmen am Projekt Naturpark Kindergarten teil und möchten uns plastikfrei zertifizieren.

Arbeitszeiten:
  • Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • plus zwei Nachmittage zur Vorbereitung und Teamsitzung
Aufgabenfelder:
  • Mitbetreuung der Waldkinder
  • Unterstützung der pädagogischen Arbeit
  • Übernahme eigener ökologischer Projekte im Rahmen der Naturpädagogik
Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Im Laufe unseres Kindergartenjahres ergeben sich viele kleinere und größere Anlässe, um miteinander zu feiern.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Liebe zur Natur
  • Nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln und Denken
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern
  • Wetterfest und abenteuerlustig
Plätze und Leistungen:

Plätze:              1
Alter:                ab 16
Unterkunft:    nein

 Kontakt

Ansprechpartner*in:

Carolina Wasmer
Telefon 01628881025
E-Mail: naturkita_waldzeit@albbruck.de
Homepage: www.albbruck.de

Biohof Diakonie Pfingstweid

Beschreibung der Einsatzstelle: 

Diakonie Pfingstweid e.V. ist eine Einrichtung der diakonischen Behindertenhilfe im Bodenseekreis. Unsere Aufgabe ist es, erwachsenen Menschen mit einer geistigen Behinderung wohnortnah,  die erforderliche Unterstützung anzubieten. Mit den in unserer Einrichtung lebenden oder in anderer Form von uns betreuten Menschen gestalten wir Förderung, Freizeit, Arbeit und Urlaub fachlich fundiert und im gewünschten Umfang. Die Teilnahme am öffentlichen Leben der Umgebung und die Kontaktpflege zur Herkunftsfamilie gehören zu unseren Aufgaben.

Der Biolandhof bietet Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben. Schwerpunkt unserer Produktion ist der Anbau von Gemüse, Salat und Kartoffeln. Unsere mobilen Hühnerställe beherbergen 450 Legehennen. Zum Biolandhof gehört eine Hofladen.

Arbeitszeiten:
  • Regelarbeitszeit: 7.30 bis 16.00Uhr
  • Saisonal bedingte Abweichungen sind mit vorheriger Absprache möglich.
Aufgabenfelder:
  • Hofladenverkauf
  • Mithilfe bei Anbau, Pflege und Ernte der Produkte
  • Hilfestellungen für Klienten bei der Ausführung ihrer Tätigkeiten
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Motivation für den Tätigkeitsbereich
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Sonstige Hinweise:
  • Führerschein nützlich, jedoch nicht zwingend notwendig
Plätze und Leistungen

Plätze:                    2
Alter:                      ab 16 Jahren
Unterkunft:          nein

Kontakt

Ansprechpartner: Alexandra Davarian
Hegenenstraße 2
88069 Tettnang
Telefon: 07542/970113
E-Mail: alexandra.davarian@pfingstweid.de
Homepage: www.pfingstweid.de

Riesenhof in Ravensburg-Bavendorf

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Riesenhof der BruderhausDiakonie in Ravensburg ist eine sozialpsychiatrische Einrichtung mit Biogärtnerei und Landwirtschaft.

Arbeitszeiten:
  • i. d. R. Mo bis Do 7:30 Uhr – 16:30 Uhr
  • Fr  7:30 Uhr – 13:00 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Mitarbeit in der Biogärtnerei
  • Beim Verkauf der Produkte auf dem Markt mithelfen
  • Mitwirken in der Landwirtschaft unter pädagogischer Anleitung
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Freude am Umgang mit psychisch erkrankten Menschen
  • Team- und Organisationsfähigkeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Flexibilität
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Events wie z.B. Sommerfest, Betriebsausflug
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein wäre gut, ist aber keine Voraussetzung
Plätze und Leistungen:
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

Andreas Gronmaier
Produktionsleiter

Bioland Gärtnerei & Werkstatt Riesenhof
BruderhausDIAKONIE
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
Riesen 1
88213 Ravensburg

Telefon: 0751/790442
Email: andreas.gronmaier(at)bruderhausdiakonie.de
Internet: www.bruderhausdiakonie.de

Waldkindergarten Baienfurt

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind ein im Mai 2019 neu gegründeter Waldkindergarten in einem abwechslungsreichen, malerischen Waldgebiet, mit einer sehr guten Vernetzung zur Hauseinrichtung und anderen Institutionen wie Bücherei, Schule, Feuerwehr …

Betreut werden 20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren

Arbeitszeiten:

Betreuungszeiten der Kinder: montags bis freitags von 7.30 – 13.30 Uhr

Arbeitsumfang 40 Std/Woche: Diese setzen sich aus 30 Std. Betreuungszeit am Kind und 10 Std. Verfügungszeit zusammen.

Verfügungszeit:
  • umfasst tägl. Vor- und Nachbereitungszeit,
  • 1 x wöchentlich Teamsitzung,
  • 1 x im Monat Großteamsitzung mit allen pädagogischen Fachkräften aus den Hausgruppen und dem Wald
  • 2 Nachmittage mit je 3 Std. für Anleitung und Büroarbeiten.
Aufgabenfelder:

Unterstützung der päd. Fachkräfte bei der Betreuung der Kinder im Tagesablauf

Durchführung von gemeinsam geplanten Aktionen und Aktivitäten.

Die Kinder dort unterstützen wo sie Hilfe benötigen

Die Stärken als FÖJ – Praktikant*in als Bereicherung einbringen (z.B. Spielen eines Musikinstruments)

Eigene Projekte/Ideen realisieren

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Es finden geplante Festivitäten mit Kindern und Eltern statt, die auch an Wochenenden stattfinden können. Wie bspw. ein Waldaktionstag, an dem gemeinsam mit Eltern und Kindern der Waldplatz neu hergerichtet wird. Oder das mit dem Hauskindergarten zusammen gefeierte St. Martinsfest, sowie 2x im Jahr mitgestaltete Gottesdienste.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Es ist wichtig selbst Freude an und in der Natur zu haben, offen und spontan zu sein, für die Bedürfnisse und die Belange der Kinder.

Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Selbstverantwortlichkeit sind die Basis unserer Arbeit im Umgang mit Kindern, Eltern und Kolleg*innen.

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze:                            1

Alter:                                                   ab 18 Jahren

Unterkunft:                                       ohne

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:    Pfr. Martin Schöberl

Telefon:                     0751/43656

Telefax:                      0751/43941

E-Mail:                       Martin.Schoeberl@elkw.de

Rotachgärtnerei

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • Arbeiten mit und in der Natur, mit Pflanzen, und Menschen!
  • Ca. 30 Menschen mit und ohne Behinderung sind in der Gärtnerei tätig, die nach Bioland-Richtlinien wirtschaftet mit ca. 4,5 ha Freilandfläche und 1650 m² Folienhäuser.
Arbeitszeiten:
  • 7.30-12.00 und 13.30-17.00
Aufgabenfelder:
  • Aussaat
  • Anbau und Pflege des Gemüses
  • Weiterverarbeitung
  • Mitarbeit im Hofladen
  • Gemüseauslieferung
Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Jahresfest „Wilhelmsdorf live“ gemeinsam mit der Schule und Gemeinde
  • Weihnachtsmarkt
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Psychische Belastbarkeit
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein ist Voraussetzung, weil der FÖJler*in auch bei der Auslieferung mithilft
Plätze und Leistungen:
  • 1 FÖJ-Platz
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: bei Bedarf

Kontakt

Die Zieglerschen Behindertenhilfe
Zußdorfer Straße 28
88271 Wilhelmsdorf
Ansprechpartnerin: Frau Wetzel

Telefon: 07503-929570
E-Mail: rotachgaertnerei(at)zieglersche.de
Internet: www.zieglersche.de

Ringgenhof – Fachklinik für Suchtkranke Männer

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Ringgenhof ist eine Fachklinik für Suchtkranke Männer. Sie absolvieren das FöJ in der Landwirtschaft, die als Arbeitstherapiebereich dient.

Auf unserem Hof sind Schafe, Hühner (Eierproduktion) und Ziegen.

Außerdem bewirtschaften wir ca. 18 ha Grünland inklusive 2 Streuobstwiesen mit ca. 100 Hochstammobstbäumen und ca. 6 ha Ackerland für Getreideanbau.

Arbeitszeiten:
  • In der Regel Mo-Fr: 7:45 – 12:15 und 13:45 bis 17:00.
    In der Landwirtschaft gibt es auch Zeiten in denen Witterungs- oder Erntebedingt längere Arbeitszeiten anfallen, Überstunden werden ausgeglichen
  • In der Regel 1 bis 2 mal im Monat Wochenenddienst mit entsprechendem Ausgleich
Aufgabenfelder:
  • Versorgung der Tiere
  • Arbeit mit den Patienten
  • Erzeugnisse aufbereiten
  • Lieferungen herrichten und ausfahren.
  • Feldarbeiten
  • Hofpflege
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Sie sollten gerne im Freien arbeiten
  • Selbständiges Arbeiten
  • Bereitschaft Neues zu lernen
  • Zuverlässigkeit
  • Führerschein notwendig (Klasse B)
Einmalige Ereignisse oder saisonale Arbeiten:
  • Lammzeit (Februar-Mai)
  • Schafschur
  • Erntezeiten
Sonstige Hinweise:
  • Wir unterstützen Sie gerne bei der Wohnungssuche, wir greifen auf ein gutes Netzwerk im Ort zurück
Plätze und Leistungen:
  • 1 FÖJ-Platz
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein (siehe sonstige Hinweise!)

Kontakt

Ansprechpartner*in:

Ulrich Schnizler

Telefon: 07503 920-144

Mobil: 0151/18236791

E-Mail: schnizler.ulrich@zieglersche.de

Die Zieglerschen – Nord – gem. GmbH

Suchtkrankenhilfe Ringgenhof

Riedhauserstr. 61

88271 Wilhelmsdorf

Fachklinik Höchsten (Zieglersche)

Beschreibung der Einsatzstelle:

Arbeitszeiten:

Aufgabenfelder:

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Plätze und Leistungen:

Kontakt

Ansprechpartnerin:

BUND Ulm

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) unterhält in Ulm eine seiner größten Regionalgeschäftsstellen in Baden-Württemberg. Durch die verschiedenen Arbeitsbereiche des Ulmer BUND ist hier ein tolles und vielseitiges FÖJ möglich.

Arbeitszeiten:
  • In der Regel Mo-Fr 8:30- 17:00 oder 9:00-17:30 Uhr, im Sommer auch früher
Aufgabenfelder:
  • Aktionen mit Schulklassen
  • Mitarbeit in der Umweltberatung
  • Mitarbeit in verschiedenen Bündnissen, Projekten, Aktionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Landschaftspflege
  • Jugendbegleiter in einer Schule
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Interesse am Umweltschutz
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, praktische Veranlagung
  • Flexibilität
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Im Sommer: Wiesen mähen
  • Von Frühjahr bis Herbst viel Arbeit im Freien
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein ist Voraussetzung
Plätze und Leistungen:
  • Plätze: 2
  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: Unterstützung bei der Unterkunftssuche möglich

Kontakt

BUND Regionalverband Donau-Iller
Pfauengasse 28
89073 Ulm
Ansprechpartner: Frau Daniela Fischer
Tel.: 0731 – 66695
bund.ulm(at)bund.net
www.bund-ulm.de

Jugendfarm Ulm

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf der Kinder- und Jugendfarm erhalten junge Menschen die Möglichkeit mit Ponys, Esel, Schafe, Ziegen und Kleintieren in Kontakt zu kommen und Naturerfahrungen im kreativen Bereich, beim Spiel, auf dem Hüttenbauplatz, oder in der Werkstatt zu sammeln. Im FÖJ bringen Sie sich in der Tierpflege ein uns begleiten Kinder und Jugendliche.

Arbeitszeiten:
  • Sommer- & Winterarbeitszeiten
  • Montag bis Freitag 9/9.30 bis 17.30/18.30 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Versorgung der Tiere (füttern, ausmisten, Pflege)
  • Mitarbeit bei der Betreuung von Kindern
  • Mitarbeit bei Ferienprogrammen
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • Flexibilität
  • Selbstständigkeit
  • Erfahrung im Umgang mit Kindern
  • Erfahrung und Freude im Umgang mit Tieren
Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:
  • Ferienprogramme in den Schulferien
Sonstige Hinweise:
  • Führerschein ist erwünscht
Plätze und Leistungen:
  • 2 Plätze
  • Alter: ab 16
  • Unterkunft: nein

Kontakt

AG West: Kinder- und Jugendfarm Ulm
Unterer Kuhberg 30
89077 Ulm

Ansprechpartnerin:

Esther Hay
Tel. 0731/34042
jugendfarm@agwest.de
www.agwest.de

Waldkindergarten Maienkäfer Herbrechtingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Ausgangspunkt für unsere Waldkindergartenarbeit ist das Areal mit blauer Schutzhütte auf einer am östlichen Waldrand gelegenen Wiese mit weitem Blick über unseren Ort. Von hier aus steuern wir, je nach Witterungsbedingungen unsere 7 Lieblingsplätze im Wald und auf der Heide an. Immer mit dabei ist unsere Begleitausrüstung, verteilt auf mehrere Bollerwagen.
Gegen 12.45 Uhr sind wir wieder zurück und die Kinder können dann bis 13.30 Uhr von ihren Eltern abgeholt werden. Eine Info-Tafel an unserem Quartier informiert die Eltern über unseren Aufenthaltsort. Über das Kindergarten-Handy sind wir jederzeit erreichbar. An heißen Sommertagen genießen wir die Schattenplätze im angrenzenden Wald (in Sicht- und Hörweite vom Elternparkplatz) bis zur Abholung.
An den jeweiligen Aufenthaltsorten in der freien Natur (mit einer Wegzeit von ca. 30 Minuten) können die Kinder alle Elemente erfahren: ERDE (Lehm, Sand Waldboden, Tierwelt, …), WASSER (Tau, Regen, Quelle im Wald mit kleinem Bach, …), LUFT (Stürme, Föhnwind, kühles Lüftchen im heißen Sommer, …), FEUER (wärmende und stechende Sonne, Blitze bei Gewitter, Ofenfeuer im Winter in der Schutzhütte und unsere Feuerstelle im Freien auf unserer Wiese). Das Leben in der freien Natur schult täglich alle Sinne und die Beobachtungsgabe.
Eine besondere Herausforderung sind dabei die Klimaveränderungen.

Arbeitszeiten:
  • Montag bis Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr
Aufgabenfelder:
  • Betreuung der Kinder
  • Vorbereitung der Bollerwagen mit alltäglichen Begleitgepäck
  • Mitplanung und Durchführung der Angebote im Jahreslauf.
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
  • der aktuellen Witterung angemessene Kleidung und Mitnahme ausreichender Verpflegung (= gute eigene Körperwahrnehmung)
  • Teamfähigkeit und konstruktive Reflektionsbereitschaft
  • Einsatzbereitschaft um Dienste und Projekte zu übernehmen.
Plätze und Leistungen:
  • 1 FÖJ-Platz
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Waldkindergarten „Maienkäfer“ e. V.
Iltisweg 11
89542 Herbrechtingen

Ansprechpartnerin: Helga Lindel
Telefon: 07324 / 987527
Email:  info(at)maienkaefer.de
Internet: www.maienkaefer.de

Biotal Eselsburg GbR

Bildercollage des Biotal Herbrechtingen, welches Einsatzstelle im FÖJ der Diakonie Württemberg ist.

Beschreibung der Einsatzstelle:

Wir sind 5 Erwachsene. Gemeinsam mit unseren vielen Mitarbeitenden sind wir die Biotal Hofgemeinschaft Eselsburg.

Landwirtschaft zum Anschauen. Kurze Wege. Unabhängigkeit in der Produktion von Lebensmitteln. Natur- und Klimaschutz durch ökologische Landwirtschaft sind uns wichtig!

Daher produzieren wir regionale Bio-Lebensmittel.

Wir halten Milchkühe, Rinder, Kälber, Schafe, Ziegen & Wasserbüffel
– Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste, Hafer, Hirse, Buchweizen & Linsen wächst auf unseren Äckern
– Salate bauen wir für unseren Hofladen an
– Äpfel wachsen auf unseren naturbelassenen Streuobstwiesen
– Ziegen, Schafe, Wasserbüffel & Esel halten wir zur Landschaftspflege
– Unser Futter wächst auf unseren eigenen Wiesen
– In unserer hofeigenen Molkerei verarbeiten wir unsere Milch zu Milchprodukten weiter
– Die Energie, die wir verbrauchen, erzeugen wir selbst

Wir teilen viel von unserem Leben mit der christlichen Lebensgemeinschaft Mühlrad, die sich direkt am Hof befindet. Da geht es darum Menschen zum Leben und Glauben zu ermutigen. Das tun wir dort auf unterschiedliche Weise, z.B. mit Angeboten von WGs, Beratung, Tagesstruktur, Gästezimmer für Auszeiten. Es finden in der Mühle auch immer wieder Veranstaltungen statt.

Du solltest für so ein buntes Leben offen sein ;-).

Arbeitszeiten:
  • Montag-Freitag
  • in regelmäßigen Abständen am Wochenende
Aufgabenfelder:

Landwirtschaft & Direktvermarktung:

  • Versorgung der Tiere,
  • Melken,
  • Zäune aufbauen & Kontrolle der Weiden,
  • Hilfe beim Gemüseanbau
  • Einblick bzw. Mitarbeit
Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:
  • Apfelernte
  • Hoffest
  • Ähnliches
Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Offenheit, Interesse & Leidenschaft für Landwirtschaft und sich auf uns und unsere sehr vielfältige Hofgemeinschaft einzulassen.

Sonstige Hinweise:

Man kann in der Wohngemeinschaft von der christlichen Lebensgemeinschaft des Mühlrads direkt am Hof wohnen. Dort wohnen meist Auszubildende, Freiwillige, Praktikanten usw. zusammen.

Plätze und Leistungen:
  • Anzahl der Plätze: 2
  • Alter: ab 16 Jahren
  • Unterkunft: Ja, mit Eigenbeteiligung

Kontakt

Ansprechperson:

Tabea Bosch

Tel.: 07324 410 9839
E-Mail: tabea_christoph@gmx.de
www.milchmobil.de

Talstraße 23
89542 Eselsburg

FÖJ-Einsatzstelle werden – Informationen für Organisationen und Einrichtungen

Wenn Sie Interesse haben, eine FÖJ–Einsatzstelle zu werden, dann sind Sie hier richtig! An dieser Stelle können Sie sich über das Freiwillige Ökologische Jahr informieren und weitere Informationen anfordern.

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ermöglicht jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren, sich innerhalb eines Bildungsjahres für Natur und Umwelt zu engagieren.

Der Einsatz in Einrichtungen, Betrieben und Organisationen, die auf ökologischer Grundlage arbeiten, gibt den Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance, sich mit ökologischen Inhalten auseinander zu setzen und in ihrem Eingebundensein in unsere Umwelt und Gesellschaft weiter zu wachsen.

Ihnen als Einsatzstelle kommt für dieses freiwillige Engagement der jungen Generation eine zentrale Rolle zu: Sie bieten den jungen Menschen verantwortungsvolle Aufgaben, Möglichkeiten zur Mitarbeit und Auseinandersetzung und zur Weiterentwicklung persönlicher Neigungen und Interessen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Rahmenbedingungen des FÖJ