01607698831
01607698831
Kontakt whatsup 01607698831

Bildung und Erziehung im Kindesalter: Von Anfang an gut aufgehoben

Dein Studium der Bildung und Erziehung im Kindesalter (Kindheitspädagogik)

Überblick

Auf den Anfang kommt es an … Die Bedeutung von Bildung in der frühen Kindheit kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Bereits im frühen Lebensalter werden entscheidende Grundlagen dafür gelegt, wie sich Kinder später als Jugendliche und Erwachsene verhalten: wie sie mit sich selbst und mit anderen umgehen, wie sie die Welt wahrnehmen und wie sie Herausforderungen meistern.

Kindheitspädagog*innen unterstützen Bildungs- und Entwicklungsprozesse von Kindern und betrachten dabei ebenso das nähere Umfeld der Kleinen: Eltern und wichtige Bezugspersonen sowie die entsprechenden Institutionen, z.B. Kita und Hort. Auf wissenschaftlicher Grundlage entwickeln und organisieren sie individuelle Angebote, leiten und beraten Einrichtungen und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag für eine hohe Bildungs- und Erziehungsqualität.

Das Studium vermittelt alle dafür erforderlichen Kompetenzen. Theorie, Praxis und Forschung sind im Studium eng miteinander verbunden. Kindheitspädagog*inen sind die Profis für Frühkindliche Bildung und Erziehung. Ganz nach dem Motto: Für die Kleinsten nur die Besten!

z.B. Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Horte, Ganztagsschulen, Frühförderung, Beratungsstellen, sozialpädagogische Familienhilfe, Elternarbeit in Bildungseinrichtungen, Weiterbildung, Forschungs- und Projektarbeit

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder andere gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung und Vorpraktikum von 4 Wochen am Stück in Vollzeit (oder 8 Wochen in Teilzeit) in einer pädagogischen Einrichtung für Kinder von 0-10 Jahren (wie z.B. Krippe, Kindergarten bzw. Kindertagesstätte, Hort bzw. Ganztagsbetreuung an einer Grundschule). Das Praktikum muss bis zu Beginn des Wintersemesters des Bewerbungsjahrs abgeleistet sein. Eine Ausbildung zum/zur Erzieher/in oder FSJ/BFD/Sozialpraktika ersetzen das Praktikum.

  • Regelstudienzeit beträgt an der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg 6 Semester, in Freiburg 7 Semester, jeweils einschließlich einer Praxisphase; Studienbeginn ist zum Wintersemester
  • Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums in 8 Semestern für staatlich anerkannte Erzieher*innen; Studienzeitverkürzung durch Anrechnung von Leistungen aus der Fachschulausbildung möglich
  • Studium schließt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) Bildung und Erziehung im Kindesalter (Kindheitspädagogik) ab; Berufsbezeichnung: staatlich anerkannte Kindheitspädagogin / staatlich anerkannter Kindheitspädagoge
  •  Der Studiengang ist ein Kooperationsstudiengang zwischen der Pädagogischen Hochschule Ludwigburg (PH) und der Evangelische Hochschule Ludwigsburg (EH). Diese Kooperation ist ein Alleinstellungsmerkmal in Baden-Württemberg. Beide Hochschulen bringen ihre jeweiligen Stärken in den Studiengang ein und geben ihm dadurch ein umfassendes Profil: eine sozialpädagogische Ausrichtung, verbunden mit einem Fachprofil, das auf die didaktisch-methodische Gestaltung von Lernprozessen sowie die erziehungswissenschaftliche Erforschung von Bildungs- und Entwicklungsprozessen zielt.
  • weiterführende Masterstudiengänge an allen Evangelischen Hochschulen, z.T. auch berufsbegleitend.